Persönliche Führung mit Wolfgang G. Müller
OB zeigt Gewinner das LGS-Gelände

Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller
  • Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Isabel Obleser

Die Landesgartenschau (LGS) in Lahr wird ein absolutes Top-Ereignis im kommenden Jahr 2018. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Natürlich möchte sich die Stadt von ihrer besten Seite zeigen. Außerdem packt sie die Gelegenheit beim Schopf und unternimmt enorme Anstrengungen, um sogar noch attraktiver zu werden. Jeden Tag nimmt das Gelände Stück für Stück Form an. Es ist richtig spannend zu beobachten, was sich dort alles verändert und bereits absehbar, dass etwas Wundervolles entstehen wird. Wäre es nicht toll, die Vorbereitungen auf dem LGS-Gelände einmal besichtigen zu dürfen und sich sachkundig erklären zu lassen? Und wäre es nicht ein ganz besonderes Highlight, wenn Oberbürgermeister Wolgang G. Müller die Führung selbst übernehmen würde? Genau das bietet er am Donnerstag, 22. Februar 2018, um 15.30 Uhr einem Gewinner. Außerdem darf dieser noch bis zu 19 Personen zu seiner persönlichen Führung mitbringen. Das Stichwort für die Teilnahme lautet "Landesgartenschau".

Der Guller feiert sein 20-jähriges Bestehen und die Leser können 20 Preise gewinnen, die man so nicht kaufen kann. Mitmachen können außer Verlagsmitarbeiter und ihre Angehörige alle ganz einfach per Mail an 20Jahre@staz-online.de oder Postkarte an Stadtanzeiger-Verlag, Redaktion, Scheffelstraße 21, 77654 Offenburg. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Auf fünf Seiten stellen wir die Preise und ihre jeweiligen Stichworte vor. Dieses Stichwort muss auf der Postkarte oder im Betreff der Mail stehen. Außerdem muss die Glücksfee den Namen, die Adresse und Telefonnummer des Teilnehmers wissen. 20 Tage nach Erscheinen des Geburtstags-Gullers ist Einsendeschluss, nämlich am 9. Dezember 2017. Einige Preise können nur an bestimmten Terminen eingelöst werden. Bei Verhinderung ist leider kein Ersatz, eine Auszahlung grundsätzlich nicht möglich. Die Gewinner werden per E-Mail beziehungsweise Brief benachrichtigt und erklären sich durch die Teilnahme damit einverstanden, dass ihre Namen veröffentlicht werden. Außerdem wird die Redaktion sie begleiten beim Termin und anschließend in der Sonntagszeitung darüber berichten, wie es ist, einen Preis zu gewinnen, den man so nicht kaufen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen