Offene Gartentür
Programm startet im Mai

Ortenau (st). Die Aktion „Offene Gärten“ des Ortenaukreises ist in eine neue Runde gestartet. Am vergangenen Wochenende öffnete sich der erste Garten für die Augen der Besucher. Und auch in den kommenden Wochen können Gartenfreunde einen Blick hinter die Kulissen privater Gärten werfen. Insgesamt 25 Teilnehmer nehmen in diesem Jahr an der Veranstaltungsreihe teil.

Bis Ende Mai öffnen sich folgende Gärten:

In Diebolsheim im Elsass, lädt Marie–Berthe Andlauer, 15, Rue de l’Abbé Wendling, an den Sonntagen, 12., 15. und 26. Mai 2019, jeweils von 14 bis 18 Uhr in ihren ländlichen Garten mit großer Irissammlung aus rund 150 Sorten, Stauden, Rosen und Gemüse, ein. Von Strasbourg kommend in die erste Straße links abbiegen. Der Garten liegt im ersten Hof auf der rechten Seite.

Familie Kurt Längin

In Lahr–Mietersheim begrüßt Familie Kurt Längin, Alte Bergstraße 7, Besucher in ihrem abwechslungsreichen Garten. Die Gartenführung findet am Sonntag, 19. Mai 2019, zwischen 13 und 17 Uhr statt. Der großzügige Garten beherbergt verschiedene Iris, vielfältige Stauden für Insekten, Moorbeetpflanzen, Bambusarten, Kaki, Feigen, Beeren, Kiwi, Insektenhotels, kleine Teiche, einen Gartenpavillon und ein Tomatenhaus. Die Hauptdurchgangsstraße bis zur Ortsmitte fahren, zwischen Rathaus und Gasthaus „Pflug“ in die Alte Bergstraße einbiegen.

Helga und Franz Jokerst

Helga und Franz Jokerst, in Offenburg-Bohlsbach, Wackerstraße 41, empfangen Interessierte am Freitag, 24. Mai 2019, zwischen 15 und 17 Uhr. Der kreative Garten besteht aus einem Bauerngarten und einem kleinen Japangarten. Besucher können einen Blick auf Buchsformschnitte, Rosen, Clematis, Hortensien, Blumenwiese, Alpinum, ein Insektenhotel und Hochbeete werfen. Anfahrt über die B3, beim Gasthaus „Kreuz“ in Richtung Dorfmitte abbiegen; der Garten liegt ca. 200 Meter weiter.

Obstlehrgarten

Der Obstlehrgarten des Obst- und Gartenbauvereins in Rheinau-Helmlingen, Im Kressenbosch, besticht mit einer großen Auswahl an Obstarten für den Hausgarten, bietet einen Einblick in alle Erziehungsarten, von Spindel bis Hochstamm, rund 60 verschiedene Obstsorten, mit Tropfbewässerung sowie eine Beratung zu Baumschnitt und Sortenauswahl durch Heinz
Zimpfer. Besucher erreichen den Garten über die Bundestraße 36 (L 75), von Osten nach Helmlingen fahrend, indem sie auf der Dorfstraße nach ca. 400 Metern rechts in die Straße "Am Stein" abbiegen. Nach dem Geschäft "Wilczynsci" rechts abbiegen in den Kressenbosch. Geöffnet ist der Garten am Sonntag, 26. Mai 2019, von 10 bis 17 Uhr.

Monika Fessler

Monika Fessler, Hindenburgstraße 3, Rheinau–Helmlingen, lädt ebenfalls am Sonntag, 26. Mai 2019, von 10 bis 17 Uhr in ihren großzügigen, ländlichen Garten, mit einer Vielzahl von Obstbäumen, Sträuchern, Stauden und Sommerblumen ein.
Von der Bundestraße 36 (L 75) von Osten nach Helmlingen einfahrend, die Dorfstraße durchfahren bis zur Hindenburgstraße, dort rechts abbiegen.

Rolf Lasch

Der südländische Garten von Rolf Lasch aus Rheinau-Helmlingen, Am Stein 7, kann am Sonntag, 26. Mai 2019, zwischen 10 und 17 Uhr besichtigt werden. Sukkulentengärtchen, Palmen, Yucca, Säulenobstbäume und buchsgefasste Kräuterbeete laden zum Verweilen ein. Von der Bundestraße 36 (L 75) von Osten nach Helmlingen einfahren, auf der Dorfstraße nach ca. 400
Metern rechts abbiegen, in die Straße "Am Stein". Nach 200 Metern ist der Eingang dort auf der Rückseite des Gartens.

Nicole und Raymond Mosser

Am Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 30. Mai 2019 kann von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr der Nutz- und Ziergarten von Nicole und Raymond Mosser in Sermersheim im Elsass, 6, rue de charpentiers, besichtigt werden. Der Garten besteht aus artenreichen, schön gestalteten Stauden-, Rosen-, Clematis- und Strauchpflanzungen, insbesondere historischen Rosen und einem Gartenpavillon. Besucher erreichen den Garten, indem sie südlich von Benfeld, in Sermersheim Richtung „Stade“ (Stadion) fahren.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau unter Telefon 0781/8057114 oder per E-Mail an fabian.ladwig@ortenaukreis.de.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.