Weiterhin Straßensperrungen erforderlich
Vorsicht vor Schneebruch

Das Amt für Waldwirtschaft mahnt zur Vorsicht. Die Last des Schnees lässt Bäume in den Höhenlagen brechen.
  • Das Amt für Waldwirtschaft mahnt zur Vorsicht. Die Last des Schnees lässt Bäume in den Höhenlagen brechen.
  • Foto: LRA Ortenaukreis
  • hochgeladen von Christina Großheim

Ortenau (st). Lange ist es her, dass kreisweit so viel Schnee gefallen ist – von der Rheinebene über die Vorbergzone bis in den Schwarzwald ziehen die malerischen Landschaften begeisterte Rodler, Schneeschuhläufer und Wanderer in die Natur. Allerdings bringt das Winterwunderland bei der aktuellen Wetterlage aufgrund von Schneebruch auch akute Gefahren mit sich. Das Amt für Waldwirtschaft und das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis rufen daher zu erhöhter Wachsamkeit beim Besuch von Wäldern und bei der Nutzung bewaldeter Straßen auf.

„Wir haben großes Verständnis dafür, dass die Menschen gerade in der aktuellen Situation gerne in den Schnee gehen und in der Natur abschalten möchten“, so Hans-Georg-Pfüller, Leiter des Amts für Waldwirtschaft. „Wir bitten jedoch im eigenen Interesse um erhöhte Vorsicht bei Aufenthalten in der Nähe von Bäumen“, appelliert Pfüller. Durch die starke Schneelast müsse mit Schneebrüchen gerechnet werden. „Große Äste und ganze Bäume können ohne Vorwarnung umfallen und schwere und lebensgefährliche Unfälle verursachen“, so der Experte weiter. „Insbesondere in den mittleren und hohen Lagen des Schwarzwalds sollten Schneespaziergänger von Waldbesuchen absehen und die idyllischen Waldbilder lieber aus sicherer Entfernung genießen“, bittet Pfüller. Derzeit seien zwar nur Einzelereignisse bekannt, angesichts der Schneemassen der vergangenen Tage und Wochen sei aber nach wie vor Vorsicht geboten. Zudem seien die Zufahrtswege für die Revierleiter aktuell nicht befahrbar und das Räumen der Wege werde noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Sperrungen werden aufrecht erhalten

Auch das Straßenbauamt bittet um besondere Vorsicht beim Passieren von Straßen, die entlang oder durch Wälder führen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen aktuell drei Sperrungen aufrecht erhalten bleiben. So ist weiterhin die Landestraße 94 zwischen dem Gasthaus Linde in Oberharmersbach über den Löcherberg bis zur B28 sowie die Kreisstraße 5354 von Nordrach-Kolonie über den Löcherberg bis zur B 28 voraussichtlich bis morgen gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über Offenburg und die B28.

Auch die Landesstraße 107 zwischen Gutach und Landwasser bleibt vorerst gesperrt. Der dortige Verkehr wird über Haslach-Heidburg umgeleitet. Die Straßen werden wieder für den Verkehr freigegeben, sobald es die Witterung zulässt. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Behinderungen gebeten.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen