Generation Nachhaltigkeit
Es geht um die Zukunft

Zum ersten Mal beschäftigte ich mich bewusst vor ungefähr 25 Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit. Ich war noch Volontärin und fand es unglaublich interessant, was meine beiden Interviewpartner über die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns erzählten. Der Begriff war den meisten damals höchstens aus der Forstwirtschaft bekannt. Dort besagt er, dass nicht mehr Bäume gefällt werden sollten, als wieder nachwachsen können. Nachhaltigkeit als Prinzip in allen Lebensbereichen war zu der Zeit keineswegs nur für mich ein neuer Gedanke.

Heute, fast eine Generation später, ist Nachhaltigkeit in aller Munde. Längst weiß nicht nur der Forstwirt, sondern jedes Kind, dass nicht mehr verbraucht werden darf, als jeweils nachwachsen, sich regenerieren oder künftig wieder bereitgestellt werden kann.

Das ist die Theorie. Doch wie genau sieht das in der Praxis aus? Unsere Redaktion hat sich in der Ortenau umgehört, wie dieser Leitgedanke umgesetzt wird. Wir sprachen mit Verantwortlichen in den unterschiedlichsten Bereichen, schauten uns in Unternehmen um und gingen der Frage nach: Was kann eigentlich jeder in seinem persönlichen Umfeld tun?

Über die Ergebnisse berichten wir nicht nur auf den folgenden Seiten. Das Thema wird uns im Stadtanzeiger die kommenden Wochen weiter beschäftigen. Denn wie Mark Twain schon sagte: „Natürlich interessiert mich die Zukunft. Ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.“ Aber es geht ja nicht nur um uns alleine, sondern ebenso um unsere Kinder, Enkel und natürlich auch deren Nachkommen.

Wir haben diese Sonderseiten mit Generation Nachhaltigkeit überschrieben. Damit ist allerdings keine bestimmte Altersgruppe gemeint. Reifere Jahrgänge bekennen sich genauso zu dem Prinzip der Nachhaltigkeit wie ganz junge Menschen. Gehören Sie ebenfalls dazu? Haben Sie vielleicht sogar gute Tipps, die auch für andere nachhaltig interessant sind? Dann schreiben Sie mir doch an anne-marie.glaser@staz-online.de. Ich freue mich, von Ihnen zu lesen. Anne-Marie Glaser

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen