Zukunft

Beiträge zum Thema Zukunft

Lokales
Wie soll sich die Offenburger Innenstadt weiterentwickeln? Das soll ein Einzelhandels-Forum am 3. März klären.

Einzelhandelsforum am 3. März
Gemeinsam Offenburg als Einkaufsstadt entwickeln

Offenburg (st). Offenburg ist eine beliebte Einkaufsstadt mit einem abwechslungsreichen Mix aus inhabergeführten Fachgeschäften, Filialen bekannter Marken und einladender Gastronomie. Dennoch muss sich auch der Offenburger Handel den Herausforderungen der heutigen Zeit stellen: Das Kaufverhalten der Kundschaft ändert sich, Abläufe werden zunehmend digitalisiert und Besucher möchten ihren Einkauf mit Freizeit und Erlebnissen verbinden. Wie können Einzelhandel und Stadt gemeinsam diesen Trends...

  • Offenburg
  • 21.02.20
Panorama

Generation Nachhaltigkeit
Es geht um die Zukunft

Zum ersten Mal beschäftigte ich mich bewusst vor ungefähr 25 Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit. Ich war noch Volontärin und fand es unglaublich interessant, was meine beiden Interviewpartner über die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns erzählten. Der Begriff war den meisten damals höchstens aus der Forstwirtschaft bekannt. Dort besagt er, dass nicht mehr Bäume gefällt werden sollten, als wieder nachwachsen können. Nachhaltigkeit als Prinzip in allen Lebensbereichen war zu der Zeit keineswegs...

  • Ortenau
  • 20.03.18
Lokales

Förderverein äußert sich zur Zukunft des Oberkircher Krankenhauses
Kommunen unterstützen Resolution

Oberkirch (st). Auf Initiative von OberbürgermeisterMatthias Braun und Bürgermeister Christoph Lipps haben sich die Bürgermeister des Tales auf ein weiteres Vorgehen wegen der Zukunft des Oberkircher Krankenhauses verständigt. Nachdem der Förderverein Ortenau Klinikum Oberkirchin der Mitgliederversammlung am 31. Januar eine Resolution beschlossen hat, soll diese auch durch einen entsprechenden Gemeinderatsbeschluss in Oberkirch, Lautenbach, Oppenau und Bad Peterstal-Griesbach unterstützt...

  • Oberkirch
  • 14.02.18
Lokales
Über die Zukunft des Campingplatzes am Achernsee wird demnächst entschieden.

Campingplatz am Achernsee
Stadt will Zukunft klären

Achern (st). Der Gemeinderat der Stadt Achern soll noch in diesem Jahr darüber entscheiden, wie der Campingplatz am Achernsee künftig organisiert werden soll. Diese Frage steht im Zusammenhang mit der Entscheidung darüber, ob notwendige Investitionen über den Eigenbetrieb der Stadt vorgenommen und damit im nächsten Doppelhaushalt veranschlagt werden oder im Verkaufsfall von privater Seite getätigt werden. Ob der Verkauf des Campingplatzes überhaupt eine Option ist, ist nach Auskunft von...

  • Achern
  • 13.11.17
Lokales
Soll psychosomatische Klinik werden: Das Areal St. Landelin mit dem ehemaligen Gast- und Badehaus des Klosters Ettenheimmünster.

Wie sich der Kehler Architekt Jürgen Grossman von Großprojekt verabschiedete
Statt „Klosters neue Kleider“ psychosomatische Klinik

Ettenheim. Schwerer Stand für den Kehler Architekten Jürgen Großmann in Sasbach. Seine Pläne, im von ihm erworbenen Marienheim Asylbewerber unterzubringen, stoßen auf erheblichen Widerstand. Auch in Ettenheim wurden solche Pläne mit Blick auf ein Areal ins Auge gafasst, auf das Grossmann sein Auge geworfen hatte: St. Landelin mit dem ehemaligen Gast- und Badehaus des Klosters Ettenheimmünster. Auch in Ettenheim formierte sich Widerstand, als der Kreis Anfang dieses Jahres zwecks...

  • Ettenheim
  • 08.02.17
Lokales
Nur für den Mösbacher Kindergarten hat die Kirche die Trägerschaft gekündigt. Es soll bei diesem Einzelfall bleiben.

Weiter Ziel der Kirche, in der Fläche vertreten zu sein
Nach Kündigung der Trägerschaft: Lösung für Kindergarten in Mösbach in Sicht

Acher-Renchtal. Haben kirchliche Kindertageseinrichtungen noch eine Zukunft? Nachdem die katholische Kirche bereits im vergangenen Jahr ihre Trägerschaft des Kindergartens in Mösbach aus finanziellen Gründen zum 31. August 2013 gekündigt hat, wird im Dekanat Acher-Renchtal genau diese Problematik diskutiert und nach Lösungen gesucht. Jüngst hatte Acherns Oberbürgermeister Klaus Muttach alle Ortschaftsräte eingeladen und über den aktuellen Stand informiert. Einen Tag später war es...

  • 08.02.17
Lokales
Energie aus Silomais.

Energie oder Essen – wohin geht die Reise?
Es gibt einen Unterschied zwischen Biogas und Bioethanol

Ortenau. Er ist mal wieder ins Gerede gekommen – der Kraftstoff E 10. Ihm wird Bioethanol zugesetzt, ein Stoff, der aus nachwachsenden Rohstoffen wie Mais oder Futterrüben gewonnen wird. Angesichts weltweit schlechter Ernten wird nun verlangt, die Beimischung aufzugeben. „Das ist eine populistische Forderung“, findet Karl Silberer, Vizepräsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes Freiburg (BLHV) und selbst Maisbauer in der Ortenau. „Nur 0,9 Prozent der Ackerfläche...

  • 08.02.17
Lokales
Im „Kleinen Bildungszentrum“ der Grimmelshausenschule sind Haupt- und Realschule sowie Werkrealschule untergebracht.

Gemeinschaftsschule als Schulform der Zukunft

Renchen. „Ein Thema, das uns sehr am Herzen liegt“, so Renchens Bürgermeister Bernd Siefermann, stand am Montagabend im Mittelpunkt der Sitzung des Gemeinderats: die Zukunft der Schule. Ziel der Gemeinde als Schulträger sei es, den Schulstandort Renchen weiter zu stärken und alles in der eigenen Macht Stehende zu tun, um möglichst gute Lehr- und Lernbedingungen zu erhalten. Schulamtsdirektor Wolfgang Zink und Schulrat Alexander Lehrmann waren in die Sitzung gekommen, um die...

  • Renchen
  • 07.02.17
Lokales

Unter „Handlungsdruck“: Firma will verlängerte Laufzeit einer Anleihe
„German Pellets“ mit einer ungewissen Zukunft

Ettenheim/Mahlberg. Beunruhigende Nachrichten mit Blick auf den Holzverarbeiter „German Pellets“ (GP) mit Hauptsitz in Wismar und einem Werk im Ettenheim-Mahlberger Gewerbegebiet „DYN A 5“: Das Unternehmen kündigte an, die Laufzeit einer Anleihe, die am 31. März zur Rückzahlung fällig würde, um zwei Jahre verlängern zu wollen. Dabei handelt es sich um 52 Millionen Euro. Insgesamt hat die Firma drei Anleihen in Höhe von 252 Millionen Euro börsennotiert platziert. Jetzt soll, wie...

  • Ettenheim
  • 24.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.