Interessante Anknüpfungspunkte für gewinnbringende Partnerschaft
"Jugend ohne Grenzen" als eine gute Chance begreifen

Ortenau (an). Die Partnerschaft des Ortenaukreises mit der bulgarischen Region Vidin entwickelt sich stetig weiter. Ziel des Programms Ortenau-Vidin „Jugend ohne Grenzen – unsere gemeinsame Zukunft“ ist neben der Bildungskooperation mit Schulen der Partnerregion, junge Vidiner Schulabsolventen, aber auch Arbeitskräfte, die aus der Region Vidin stammen, für eine Berufsausbildung oder Weiterqualifizierung bis hin zum Studium in der Ortenau zu gewinnen.
Zu dem Kontakt zu Vidin war es 2009 gekommen, nachdem Landrat Frank Scherer im Auftrag der EU-Kommission in Bulgarien tätig war, 2013 startete der Landrat das Qualifizierungsprogramm Ortenau-Vidin, das Vidiner Jugendliche für die Dauer von vier Wochen auf Praktikaplätze in Ortenauer Unternehmen vermittelt. Im ersten Jahr hatten acht Absolventen beruflicher Gymnasien aus der bulgarischen Partnerregion Vidin Praktikumsstellen in Ortenauer Unternehmen angetreten. Die Schulleitungen verschiedener Gymnasien in Vidin hatten auf Initiative des Landratsamts für die Möglichkeit des jährlich stattfinden Qualifizierungsprogramm in der Ortenau ein Praktikum zu machen, bei den Schülern geworben. Und die Schulen haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht, heißt es in einer Pressemeldung das Landratsamts.
Aber auch Arbeitskräfte konnten schon für die Ortenau gewonnen werden. Im Januar 2015 bekam das Amt für Vermessung und Flurordnung Unterstützung durch das bulgarische Ehepaar Pavlina und Valentin Radnev. Zum Ortenaukreis kamen die beiden 26-Jährigen über eine Dauerausschreibung bei der Bundesagentur für Arbeit, über die die Offenburger Behörde Vermessungstechniker für die Bereiche Vermessung und Flurneuordnung sucht.
Auf Einladung von Landrat Frank Scherer besuchte jetzt Mitte September die Gouverneurin der bulgarischen Partnerregion, Albena Georgieva, mit ihrer Delegation den Ortenaukreis. Wieder standen duale Ausbildung und Weiterbildung als ein Schwerpunktthema der im achten Jahr bestehenden Partnerschaft auf der Agenda. Vor dem Hintergrund des seit 2013 initiierten Qualifizierungsprogramms Ortenau-Vidin berichtete Scherer von insgesamt fünf Jugendlichen aus Vidin, die in diesem Juli ein Praktikum in der Ortenau absolviert hatten. Eine der Jugendlichen, die schon 2013 am Programm teilgenommen hatten, hat kürzlich ihre Ausbildung beim Europa-Park Rust erfolgreich abgeschlossen.
Der Ortenaukreis arbeitet eng mit der Fachkräfteallianz Südlicher Oberrhein zusammen, zu der sich insgesamt 20 Vertreter von Arbeitgeberverbänden, Kammern, Gewerkschaften, Bildung, Kommunen und Arbeitsagenturen aus der Ortenau und der Wirtschaftsregion Freiburg zusammengeschlossen haben.

Autor:

Isabel Obleser aus Gengenbach

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.