Vorlesefrühstück in der Stadtbibliothek Rheinau
Spielerisch das Thema Ernährung vermittelt

Die Kinder hatten Spaß beim Spiel "Obstsalat".
  • Die Kinder hatten Spaß beim Spiel "Obstsalat".
  • Foto: Stadt Rheinau
  • hochgeladen von Christina Großheim

Rheinau (st). Gemeinsam frühstücken, spielen und lesen – das wurde für Kinder von drei bis acht Jahren in der Stadtbibliothek möglich.Anlässlich des alljährlichen Sommerferienprogrammes der Stadt Rheinau, hieß es an zwei Terminen wieder „Vorlesefrühstück“ in der Bibliothek.

Was ist eigentlich gesund? Was kann man mit Genuss essen und was sollte besser nicht täglich auf dem Speiseplan stehen?Kindgerecht wurde sich mit diesem Thema in der Bibliothek auseinander gesetzt. Dazu kamen an zwei Tagen, Kinder morgens in die Stadtbibliothek. Sie erwartete ein reich gedeckter Tisch mit gesundem Essen und dann wurde erst einmal der Hunger gestillt.

Im Anschluss bildeten die Kinder unter Anleitung von Bibliotheksmitarbeiterin Anja Lacker einen Stuhlkreis um Lebensmittel. Nun wurde gemeinsam überlegt, was gesund ist und was nicht. Dazu suchten die Kinder Lebensmittel aus und verteilten sie. Gesunde Sachen kamen in den Einkaufkorb und ungesunde in die Mülltonne.

Als nächstes wurden die Kinder selbst zu Obst und vergnügten sich bei dem Spiel „Obstsalat“. Dies ist ein Spiel im Kreis, bei dem es darum geht möglichst schnell Plätze zu tauschen. Mehrere Kinder bekamen ein bestimmtes geheimes Obst zugeordnet. Ein Kind hatte dabei keinen Stuhl und stand in der Mitte des Kreises. Der Spieler in der Mitte rief eine Obstsorte aus. Daraufhin mussten die Spieler mit dem betroffenen Obst so schnell wie möglich Plätze tauschen. Auch das Kind in der Mitte konnte sich dabei einen Platz ergattern. Wer übrig blieb, war nächster Spieler in der Mitte. Wurde „Obstsalat“ ausgerufen, mussten alle Kinder wild durcheinander wuseln und sich einen neuen Sitzplatz ergaunern.

Eine spannende Bilderbuchgeschichte zum Thema Essen und dass man manchmal neues Ausprobieren muss, um zu testen ob es einem schmeckt, bildete den gelungenen Abschluss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen