Gedenken

Beiträge zum Thema Gedenken

Lokales

Holocaust-Gedenktag am 27. Januar
Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur

Achern (st). Am 27. Januar wird bundesweit der Opfer des Holocaust gedacht. Aus diesem Anlass findet am Donnerstag, 27. Januar, um 18 Uhr in der evangelischen Christuskirche ein gemeinsam mit der Stadtverwaltung Achern gestalteter Gedenk-Gottesdienst statt. In der Kirche besteht eine FFP2-Maskenpflicht. Die Bevölkerung ist hierzu eingeladen. Neben dem Mord an über sechs Millionen jüdischen Mitbürgern, 500.000 Sinti und Roma und 300.000 kranken Menschen aus den Psychiatrien gab es unzählige...

  • Achern
  • 21.01.22
Lokales
Mahnmale erinnern an die Opfer von Krieg und Gewalt in aller Welt. Auch an den Gedenkstätten in Oberkirch, wie zum Beispiel am Kriegerdenkmal in der Scheffelstraße, werden am Volkstrauertag Kränze niedergelegt.

Volkstrauertag Oberkirch
Gedenken an Opfer von Krieg, Terror und Gewalt

Oberkirch (st). Im November gedenkt man in Deutschland einen Monat lang der Toten – angefangen vom katholischen Fest Allerheiligen und Allerseelen über den nationalen Volkstrauertag bis zum evangelischen Totensonntag. Schon die Natur spricht im Herbst von Vergänglichkeit. In der Oberkircher Friedhofshalle findet am Samstag, 13. November 2021, um 17 Uhr, die zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag statt, die von der Stadtkapelle Oberkirch sowie der Reservistenkameradschaft Acher- Renchtal...

  • Oberkirch
  • 10.11.21
Lokales
Bürgermeister Christoph Lipps (v. l.), Pfarrer Roland Kusterer sowie Wolfgang Lacherbauer gedachten Corona-bedingt in diesem Jahr im Stille.

Volkstrauertag in Oberkirch
Stilles Gedenken

Oberkirch (st). Eine offizielle Gedenkfeier zum Volkstrauertag fand corona-bedingt in diesem Jahr nicht statt. Im stillen Gedenken trafen sich, von links: Bürgermeister Christoph Lipps, Pfarrer Roland Kusterer sowie Wolfgang Lacherbauer, Vorsitzender der Ortsgruppe Oberkirch des Sozialverbands VdK. Sie legten gemeinsam Kränze nieder.

  • Oberkirch
  • 18.11.20
Lokales
Michel Herr, Bürgermeister der französischen Partnergemeinde Rosheim, und Kappelrodecks Bürgermeister Stefan Hattenbach gedenken gemeinsam der Opfer der Weltkriege an allen Fronten.

Kriegsende vor 75 Jahren
Aus Feinden wurden Freunde

Kappelrodeck (st). Vor 75 Jahren am 8. Mai kapitulierte Deutschland. Damit war der Zweite Weltkrieg – zumindest in Europa – beendet, und mit ihm endete auch die NS-Schreckensherrschaft.Wir erinnern als Gemeindegemeinschaft heute an die vielen Opfer und das Leid und an die Befreiung von Krieg und Nationalsozialismus. Aufgrund der aktuellen Situation im Stillen und ohne eine öffentliche Veranstaltung, schreibt die Gemeinde Kappelrodeck in einer Pressemitteilung. Und weiter: "Wir sind uns der...

  • Kappelrodeck
  • 08.05.20
Lokales
Am 26. August 2011 – zum 80. Todestag – fand in der Gedenkkapelle in Bad Griesbach eine Gedenkveranstaltung zu Ehren von Matthias Erzberger statt. Zu Gast war unter anderen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.
2 Bilder

Politiker wurde in Bad Griesbach ermordet
Matthias Erzberger war ein Mann der ersten Stunde

Bad Peterstal-Griesbach. Der Wind der Geschichte weht mal schwächer oder stärker in der Ortenau. In unserer Serie „Hier wurde Geschichte geschrieben“ beschäftigen wir uns mit Ereignissen, die sich in das Gedächtnis der Menschen eingegraben haben. Sie können weit in der Vergangenheit liegen oder erst ein paar Jahre zurück. Wie etwa die Ermordung des ehemaligen Reichsfinanzministers Matthias Erzberger in Bad Peterstal-Griesbach, die sich am 26. August zum 95. Mal jähren wird. Matthias Erzberger...

  • Bad Peterstal-Griesbach
  • 23.01.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.