Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

Lokales
Der QR-Code für das Signal "Warnung"
2 Bilder

Leitstelle startet um 11 Uhr
Kreisweiter Probealarm am 9. September

Ortenau (st). Die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landratsamt Ortenaukreis wird am Donnerstag, 9. September, zentral und zeitgleich die angeschlossenen Sirenen im Ortenaukreis erproben. In Ettenheim, Fischerbach, Friesenheim, Haslach, Hofstetten, Oberharmersbach, Oberkirch, Sasbachwalden, Seelbach und Steinach wird die Leitstelle um 11 Uhr das Sirenensignal "Warnung" und um 11.30 Uhr das Signal "Entwarnung" auslösen. Digitale Alarmierung erneuert „Wir haben unser...

  • Ortenau
  • 08.09.21
Polizei

LKA warnt vor Betrugsmasche
Kriminelle fälschen Unternehmensmails

Stuttgart (st). Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW) warnt vor betrügerischen E-Mails am Arbeitsplatz. Die klassische E-Mail sei am Arbeitsplatz der wichtigste Kommunikationskanal, intern und extern. Das Berufsleben ohne diese Kommunikationsform sei längst undenkbar. Daher seien E-Mails häufig der Einstiegspunkt für Straftaten. Kriminelle könnten E-Mail-Adressen leicht nachahmen, indem sie beispielweise die Schreibweise minimal veränderten. Sie spähten zunächst den bisherigen...

  • Ortenau
  • 28.07.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Schockanrufe täuschen Notfall vor

Ortenau (st). Mit erfundenen Geschichten, welche über das Telefon verbreitet werden, sorgen Betrüger aktuell unter anderem in Oppenau und Bad Griesbach für Aufregung. Bei den sogenannten "Schockanrufen" melden sich angebliche Ärzte, die den Angerufenen weismachen wollen, dass ein naher Verwandter medizinische Probleme hätte und schnellstens Medikamente benötigen würde. Für die Beschaffung der medizinisch notwendigen Mittel würde nun Geld benötigt werden. Die Betrüger zielen allerdings nur...

  • Ortenau
  • 21.07.21
Polizei

Aktuell Häufung im Raum Offenburg
Falsche Polizisten am Telefon

Ortenau (st). Aktuell sorgen im Raum Offenburg Anrufe falscher Polizisten für Unruhe. Den Auserwählten wird ein angeblicher Einbruch in der Nachbarschaft suggeriert und in der Folge Fragen zu den Vermögensverhältnissen oder vorhandenen Wertgegenständen gestellt sowie deren vermeintliche sichere Aufbewahrung angeboten. Mehrere Angerufene haben sich bereits bei der richtigen Polizei gemeldet und auf die mutmaßlichen Betrüger hingewiesen. Neben einer weiblichen Stimme hat sich am Dienstagmittag...

  • Ortenau
  • 17.05.21
Polizei

Anruf einer falschen Ärztin
Betrüger täuschen einen Impftermin vor

Mittelbaden (st). Das Polizeipräsidium Ortenaukreis warnt vor unlauteren Anrufen in Bezug auf die Corona-Impfungen. Eine ältere Dame habe am Montagmorgen, 22. Februar, einen Anruf erhalten, bei dem ihr mitgeteilt worden sei, dass sie am Dienstag einen Termin im Impfzentrum in Offenburg habe. Dafür werde sie zu Hause abgeholt. Die Anruferin, die sich als Ärztin ausgegeben habe, habe erklärt, dass der Fahrdienst zuerst mit der Dame zur Bank fahren werde, da sie das Taxi und die Impfung vorerst...

  • Ortenau
  • 22.02.21
Lokales

Gesundheitsamt warnt
„Corona-Schockanrufe“ als neue Betrugsmasche

Ortenau (st). Am vergangenen Wochenende meldete sich eine verunsicherte Bürgerin bei der Hotline des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises und berichtete, ihr minderjähriges Kind wäre von einem unbekannten Mann mit osteuropäischem Akzent angerufen worden, informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Der Unbekannte gab sich fälschlicherweise als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus und gab vor, der Opa des Kindes sei mit dem Corona-Virus infiziert und würde gleich abgeholt werden. Das Kind...

  • Ortenau
  • 02.11.20
Polizei

Polizei warnt
Telefonbetrüger ergaunerten insgesamt über 30.000 Euro

Zell am Harmersbach/Biberach (st). Mit verschiedenen Betrugsmaschen waren bislang unbekannte Telefonbetrüger im Juli und Anfang August bei gleich drei Bürgern aus Zell am Harmersbach sowie Biberach erfolgreich. Den Betroffenen kam der jeweilige Schwindel teuer zu stehen und führte zu einem Vermögensschaden von insgesamt über 30.000 Euro. Gewinnversprechen und falsche BankmitarbeiterIn Biberach wurde eine 60 Jahre alte Frau mit einem Gewinnversprechen gelockt und zu einer Überweisung von...

  • Ortenau
  • 13.08.20
Lokales

Agentur für Arbeit warnt
Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Ortenau (st). Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine...

  • Ortenau
  • 02.04.20
Lokales

Gesundheitsamt warnt vor Masernausbruch
Mögliche Ansteckung in der Notaufnahme

Ortenau (st). Im Raum Straßburg berichten die dortigen Gesundheitsbehörden über einen seit November 2019 laufenden Masernausbruch mit mehr als 30 Erkrankten. „Mögliche Kontakte bestehen auch nach Kehl“, informiert Evelyn Bressau, Amtsleiterin des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises. „In diesem Zusammenhang stehen möglicherweise zwei bestätigte Masernerkrankungen, die uns am Donnerstagnachmittag gemeldet wurden“, so Bressau. Demnach haben die erkrankten Personen in der Zeit, in der sie bereits...

  • Ortenau
  • 24.01.20
Polizei

20.000 Euro ergaunert
Anrufe falscher Polizeibeamter und Enkeltrick

Mittelbaden. Seit Anfang der Woche gab es in der Region mehrere betrügerische Anrufe bei älteren Personen von vermeintlichen Polizisten oder Verwandten. Dabei meldeten sich Dutzende besorgte, aber auch aufmerksame Bürger und zeigten dies bei den örtlichen Revieren oder über Polizeinotruf an. In einem dieser Fälle gelang es den Betrügern laut Pressemeldung durch geschickte Gesprächsführung von einer Dame aus dem Raum Gengenbach über 20.000 Euro zu ergaunern. Hierbei erhielt die hoch betagte Frau...

  • Ortenau
  • 16.10.19
Lokales
Gerade in der Dämmerung ist Vorsicht geboten.

Vorsicht Wild
Im Herbst passieren die meisten Unfälle

Ortenau (tf). Wildtiere wandern, um ihr Revier zu erkunden, Nahrung oder Paarungspartner zu finden. Verkehrswege kreuzen und zerschneiden oft deren Lebensräume. Wenn sie Straßen oder Schienen queren, sind immer wieder tote und verletzte Tiere sowie sehr hohe Sachschäden die Folge. Über das Jahr verteilt sind die Monate Oktober und November sowie April und Mai am risikoreichsten im Bezug auf Wildunfälle. Polizei warntVorsicht ist insbesondere auf Landstraßen, die entlang unübersichtlicher Wald-...

  • Ortenau
  • 12.10.19
Polizei

Enkeltrick
Oberkircherin übergibt mehrere Tausend Euro

Oberkirch. Eine 67-Jährige erhielt am Mittwoch einen Anruf einer vermeintlichen Cousine. Die Betrügerin am anderen Ende der Leitung verwickelte die Seniorin durch geschickte Gesprächsführung in ein längeres Telefonat und gab hierbei an, anlässlich eines Wohnungskaufes dringend einen höheren Geldbetrag zu benötigen, den sie von einer vermeintlichen Angestellten eines Notariats abholen lassen wollte. Die 67-Jährige übergab so wenig später einen Betrag von mehreren Tausend Euro. Die Beamten des...

  • Ortenau
  • 09.05.19
Lokales
Warnhinweise deuten auf die Gefahr eines Waldbrands hin.

Wald leidet unter Hitze und Trockenheit
Forstrevierleiter Frank Werstein warnt vor Bränden

Gutach (cao). Unter der Hitze und Trockenheit stöhnen derzeit Mensch und Natur. Auch der Wald leidet stark darunter. "Bei den Laubbäumen verfärbt sich zum Teil schon das Laub. Nadelbäume bekommen lichtere Kronen. Einzelne Nadel- und Laubbäume sterben inzwischen sogar ab", berichtet Förster Frank Werstein. Der Leiter des Forstreviers Gutach befürchtet, dass die Schäden ziemlich groß werden könnten, wenn die Hitze und Trockenheit noch längere Zeit anhalten: Dann sind die Schädigungen langfristig...

  • Ortenau
  • 07.08.18
Polizei

Polizei warnt vor Betrugsmasche
Falscher Support mit gefälschter Telefonnummer

Freiburg. Die Polizei warnt vor einer aktuellen Betrugsmasche. Im Landkreis Lörrach und in Freiburg wurden bereits mehrere Strafanzeigen erstattet. In allen Fällen gerät man an einen falschen Software-Support. Es stellten sich zwei Varianten heraus, wie die Täter vorgingen. Angeblicher Microsoft-Support-Anruf Bei der ersten erhalten die Betroffenen einen Anruf von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter, meist in Englisch oder schlechtem Deutsch. Die Rufnummern sind bei der Übertragung...

  • Ortenau
  • 11.12.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.