Warnung

Beiträge zum Thema Warnung

Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Vorsicht vor Gewinnversprechen am Telefon

Neuried (st). Am Mittwoch, 15. September, kam es nach Angaben der Polizei in Ichenheim zu einem versuchten Betrug mit einem Gewinnversprechen. Ein 30-Jähriger erhielt mehrere Anrufe von angeblichen Mitarbeitern der Firma "Netto". Diese teilten ihm mit, dass er bei einem Gewinnspiel gewonnen und nun die Wahl zwischen Bargeld oder einem Auto hätte. In diesem Zusammenhang wurde er auch aufgefordert seine IBAN preiszugeben. Da der junge Mann bei keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte, beendete er...

  • Neuried
  • 16.09.21
Polizei

Polizei warnt vor "Teerkolonne"
Vorsicht bei Haustürgeschäften

Gengenbach-Reichenbach (st). Ein Zeuge meldete nach Angaben der Polizei am frühen Mittwochmittag, 8. September, den Beamten des Polizeiposten Gengenbach einen verdächtigen Mann im Bereich Sondersbach. Hintergrund war, dass der zunächst Unbekannte den dortigen Anwohnern sogenannte "Teerarbeiten" angeboten haben soll. Der Mann konnte wenig später durch die Beamten angetroffen und samt Fahrzeug kontrolliert werden. Nach einer ausdrücklichen Belehrung konnte dieser seine Fahrt fortsetzen. Es liegen...

  • Gengenbach
  • 09.09.21
Lokales
Der QR-Code für das Signal "Warnung"
2 Bilder

Leitstelle startet um 11 Uhr
Kreisweiter Probealarm am 9. September

Ortenau (st). Die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst im Landratsamt Ortenaukreis wird am Donnerstag, 9. September, zentral und zeitgleich die angeschlossenen Sirenen im Ortenaukreis erproben. In Ettenheim, Fischerbach, Friesenheim, Haslach, Hofstetten, Oberharmersbach, Oberkirch, Sasbachwalden, Seelbach und Steinach wird die Leitstelle um 11 Uhr das Sirenensignal "Warnung" und um 11.30 Uhr das Signal "Entwarnung" auslösen. Digitale Alarmierung erneuert „Wir haben unser...

  • Ortenau
  • 08.09.21
Lokales

Stadt Achern warnt vor Betrugsmasche
Angebliche Bürgerinformation

Achern (st). Die Stadt Achern warnt in einer Pressemitteilung vor Betrügern: Das Unternehmen NT Media mit Sitz im türkischen Bursa versuche zur Zeit, Unternehmen und Institutionen im Stadtgebiet zur Schaltung einer Anzeige in einer vermeintlichen Bürgerinformationsbroschüre (Bürger-Info-Folder) zu bewegen. Die Stadt Achern macht darauf aufmerksam, dass hierzu kein Auftrag erteilt worden ist. Vielmehr sei eine betrügerische Absicht zu vermuten. Die Kontaktaufnahme des vermeintlichen Verlags...

  • Achern
  • 18.08.21
Polizei

LKA warnt vor Betrugsmasche
Kriminelle fälschen Unternehmensmails

Stuttgart (st). Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg (LKA BW) warnt vor betrügerischen E-Mails am Arbeitsplatz. Die klassische E-Mail sei am Arbeitsplatz der wichtigste Kommunikationskanal, intern und extern. Das Berufsleben ohne diese Kommunikationsform sei längst undenkbar. Daher seien E-Mails häufig der Einstiegspunkt für Straftaten. Kriminelle könnten E-Mail-Adressen leicht nachahmen, indem sie beispielweise die Schreibweise minimal veränderten. Sie spähten zunächst den bisherigen...

  • Ortenau
  • 28.07.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrügern
Schockanrufe täuschen Notfall vor

Ortenau (st). Mit erfundenen Geschichten, welche über das Telefon verbreitet werden, sorgen Betrüger aktuell unter anderem in Oppenau und Bad Griesbach für Aufregung. Bei den sogenannten "Schockanrufen" melden sich angebliche Ärzte, die den Angerufenen weismachen wollen, dass ein naher Verwandter medizinische Probleme hätte und schnellstens Medikamente benötigen würde. Für die Beschaffung der medizinisch notwendigen Mittel würde nun Geld benötigt werden. Die Betrüger zielen allerdings nur...

  • Ortenau
  • 21.07.21
Polizei

Polizei warnt vor Betrugsmasche "Smishing"
Abzocke per "WhatsApp"

Ortenau (st). Immer wieder treten im Zusammenhang mit den Mobiltelefonen neue Formen von Betrugsmaschen auf, warnt die Polizei in einer Pressemitteilung. In fast allen Fällen gehe es den Tätern am Ende um die Erlangung von Geld. Aktuell erhielten Geschädigte per "WhatsApp" von einer ihnen unbekannten Rufnummer eine Nachricht eines angeblichen Familienangehörigen mit dem Inhalt, das alte Handy sei kaputt und es gäbe daher eine neue Rufnummer. Im weiteren Verlauf des Kontaktes werde von einer...

  • Offenburg
  • 10.07.21
Polizei

Auf falschen Polizeibeamten reingefallen
Vorsicht Telefonbetrug

Gengenbach (st). Wie der Polizei erst nachträglich bekannt wurde, kam es am vergangenen Mittwoch, 30. Juni, zu einer Geldübergabe im Zusammenhang mit der Anrufmasche, falscher Polizeibeamter. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin: Die von den Betrügern dargestellten Geschichten ähneln sich meist. Eine der möglichen Geschichten ist, dass eine Einbrecher- oder Räuberbande in der Umgebung festgenommen wurde, jedoch...

  • Gengenbach
  • 05.07.21
Polizei

Reisender auf Bahnsteig bestohlen
Bundespolizei warnt vor Taschendieben

Offenburg (st). Auf Bahnhöfen und in Zügen sind immer mehr professionell agierende Banden unterwegs, die mithilfe verschiedener Tricks die Wertgegenstände von Reisenden unbemerkt entwenden, teilt die Bundepolizei mit. Die Täter gingen dabei oft arbeitsteilig vor und seien gut organisiert. Innerhalb von nur wenigen Sekunden seien Geldbeutel, Kreditkarten oder das Handy verschwunden. Opfer von Taschendieben sei am Sonntag gegen 14 Uhr vermutlich auch ein Reisender im Bahnhof Offenburg geworden....

  • Offenburg
  • 21.06.21
Polizei

Aktuell Häufung im Raum Offenburg
Falsche Polizisten am Telefon

Ortenau (st). Aktuell sorgen im Raum Offenburg Anrufe falscher Polizisten für Unruhe. Den Auserwählten wird ein angeblicher Einbruch in der Nachbarschaft suggeriert und in der Folge Fragen zu den Vermögensverhältnissen oder vorhandenen Wertgegenständen gestellt sowie deren vermeintliche sichere Aufbewahrung angeboten. Mehrere Angerufene haben sich bereits bei der richtigen Polizei gemeldet und auf die mutmaßlichen Betrüger hingewiesen. Neben einer weiblichen Stimme hat sich am Dienstagmittag...

  • Ortenau
  • 17.05.21
Lokales
Smishing heißt die neue Masche der Betrüger, mit der versucht wird, Schadsoftware auf mobilen Endgeräten zu installieren.

Vermehrte Smishing-Attacken
Klick auf enthaltenen Link kann böse enden

Ortenau (gro). Schon im Februar warnte das Polizeipräsidium Offenburg zum ersten Mal: Smishing heißt die neue Masche, mit der Betrüger versuchen, Kasse zu machen. Über Ostern haben die Fälle, bei denen per SMS eine Paketsendung angekündigt wird, wieder zugenommen. Die Kurznachrichten kommen nahezu täglich, sie informieren darüber, dass ein Paket verschickt worden sei. In der SMS ist ein Link erhalten, mit dem die Paketsendung angeblich verfolgt werden kann. In einer Spielart wird mitgeteilt,...

  • Offenburg
  • 10.04.21
Polizei

Anruf einer falschen Ärztin
Betrüger täuschen einen Impftermin vor

Mittelbaden (st). Das Polizeipräsidium Ortenaukreis warnt vor unlauteren Anrufen in Bezug auf die Corona-Impfungen. Eine ältere Dame habe am Montagmorgen, 22. Februar, einen Anruf erhalten, bei dem ihr mitgeteilt worden sei, dass sie am Dienstag einen Termin im Impfzentrum in Offenburg habe. Dafür werde sie zu Hause abgeholt. Die Anruferin, die sich als Ärztin ausgegeben habe, habe erklärt, dass der Fahrdienst zuerst mit der Dame zur Bank fahren werde, da sie das Taxi und die Impfung vorerst...

  • Ortenau
  • 22.02.21
Polizei

Vorsicht vor verdächtigen Textnachrichten
Gefahr durch Schadsoftware

Offenburg/Neuried (st). Am Dienstag und Mittwoch, 26. und 27. Januar, sind beim Polizeirevier Offenburg zwei Anzeigen wegen verdächtiger Textnachrichten eingegangen, die den Anfangsverdacht einer Betrugsstraftat darstellen könnten. In beiden Fällen hätten die Personen eine Kurznachricht auf ihr Smartphone erhalten, in denen eine Paketlieferung angekündigt wurde. Die Betroffenen seien aufgefordert worden, über einen in der Nachricht eingebetteten Link die Lieferung zu überprüfen und zu...

  • Offenburg
  • 29.01.21
Polizei

Mutmaßliche Betrugsmasche
Polizei warnt vor Schein-Putzkräften

Ettenheim. In den vergangenen Tagen wurde der Polizei von einem aufmerksamen Ehepaar eine Reinigungskraft als vermeintliche Betrügerin gemeldet.Nach bisherigen Erkenntnissen bot sich die 30-Jährige über eine Online-Plattform als Putzkraft an und nahm dadurch Kontakt mit dem Ehepaar als künftige Arbeitgeber auf. Jedoch stellte die Raumpflegerin vor ihrer Arbeitsaufnahme zwei Bedingungen, die das Ehepaar stutzig machten. Sie verlangte, dass aufgrund von Corona kein Hausbewohner während ihrer...

  • Ettenheim
  • 04.12.20
Lokales

Gesundheitsamt warnt
„Corona-Schockanrufe“ als neue Betrugsmasche

Ortenau (st). Am vergangenen Wochenende meldete sich eine verunsicherte Bürgerin bei der Hotline des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises und berichtete, ihr minderjähriges Kind wäre von einem unbekannten Mann mit osteuropäischem Akzent angerufen worden, informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung. Der Unbekannte gab sich fälschlicherweise als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus und gab vor, der Opa des Kindes sei mit dem Corona-Virus infiziert und würde gleich abgeholt werden. Das Kind...

  • Ortenau
  • 02.11.20
Marktplatz
Pressesprecher Christhard Deutscher (l.) und Mathias Kipp, Geschäftsbereichsleiter Logistik Edeka Südwest, präsentieren die Warnhinweise.

EDEKA Südwest beklebt ihre Fahrzeuge
Warnung vor dem toten Winkel

Offenburg (gro). Um Fahrradfahrer und Fußgänger auf die Gefahr des toten Winkels von LKW hinzuweisen, beklebt Edeka Südwest die Fahrzeuge ihres Fuhrparks mit entsprechenden Warnhinweisen. Die großen dreieckigen Aufkleber mit der Aufschrift „Nie rechts vorbeifahren! VORSICHT toter Winkel“ werden ab sofort an allen Fahrzeugen rechtsseitig am Heck in Sichthöhe für Fahrradfahrer und Fußgänger angebracht. Insgesamt werden so rund 400 LKW und ebenso viele LKW-Anhänger beklebt. Pressesprecher...

  • Offenburg
  • 15.09.20
Polizei

Polizei warnt
Telefonbetrüger ergaunerten insgesamt über 30.000 Euro

Zell am Harmersbach/Biberach (st). Mit verschiedenen Betrugsmaschen waren bislang unbekannte Telefonbetrüger im Juli und Anfang August bei gleich drei Bürgern aus Zell am Harmersbach sowie Biberach erfolgreich. Den Betroffenen kam der jeweilige Schwindel teuer zu stehen und führte zu einem Vermögensschaden von insgesamt über 30.000 Euro. Gewinnversprechen und falsche BankmitarbeiterIn Biberach wurde eine 60 Jahre alte Frau mit einem Gewinnversprechen gelockt und zu einer Überweisung von...

  • Ortenau
  • 13.08.20
Polizei
Nach diesem Mann wird gesucht.

Update Großeinsatz in Oppenau
Durchflugverbot auch für Drohnen

Oppenau (st). Mit einem Großaufgebot von mehreren Hundert Einsatzkräften durchkämmt die Polizei derzeit die Waldgebiete nördlich von Oppenau ausgehend vom Burgerwald, bisher ohne Erfolg. Im Laufe der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Gesuchte bereits in den Wochen zuvor Unterschlupf im Wald gesucht hat und dort abgetaucht war. Zudem konnte er am Samstag gegen 11.50 Uhr im Bereich der Kleinebene von Zeugen gesehen werden. Deshalb geht die Polizei davon aus, dass sich der 31-Jährige in dem...

  • Oppenau
  • 13.07.20
  • 2
Polizei
Die Polizei sucht in Oppenau nach diesem Mann.

Polizei warnt Bevölkerung
Bewaffneter Mann weiter auf der Flucht

Oppenau (st). Die Suche nach dem 31 Jahre alten Mann wird am heutigen Montagmorgen mit Hochdruck fortgeführt. Die Durchsuchungsmaßnahmen erfolgen zum größten Teil in unübersichtlichem Gelände. Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Offenburg und benachbarten Präsidien hatten am Sonntag mit Unterstützung von Spezialkräften, Hundeführern und der Bundespolizei mögliche Verstecke in den Wäldern bei Oppenau überprüft und nach dem Flüchtigen durchsucht. Mehrere Polizeihubschrauber konnten die...

  • Oppenau
  • 13.07.20
  • 1
Polizei

Warnung der echten Polizei
Anrufserie falscher Polizisten

Kehl (st). Aktuell treiben falsche Polizeibeamte im Raum Kehl hartnäckig ihr Unwesen. Seit über einer Woche gaukeln die Betrüger in einer Vielzahl von Anrufen ihren auserwählten Gesprächspartnern am anderen Ende der Telefonleitung vor, dass es in der Nachbarschaft zu Einbrüchen gekommen und nun das Vermögen und die Wertsachen der Angerufenen in Gefahr seien. Alle Adressaten der kriminellen Machenschaften reagierten allerdings vorbildlich und erkannten, dass in diesem Schwindel kein Funken...

  • Kehl
  • 03.06.20
Lokales

Agentur für Arbeit warnt
Gefälschte Mail an Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld im Umlauf

Ortenau (st). Die Bundesagentur für Arbeit (BA) warnt vor einer betrügerischen Mail. Die Absender wollen an persönliche Kundendaten gelangen.Aktuell erhalten Arbeitgeber und Unternehmen bundesweit unseriöse Mails, die unter der Mailadresse kurzarbeitergeld@arbeitsagentur-service.de versandt werden. In der Mail wird der Arbeitgeber unter anderem aufgefordert, konkrete Angaben zur Person, zum Unternehmen und zu den Beschäftigten zu machen, um Kurzarbeitergeld zu erhalten. Im Absender ist keine...

  • Ortenau
  • 02.04.20
Lokales
Die Tierhilfs- und Rettungsorganisation hat eine Sondergenehmigung, um junge Wildtiere aufzunehmen.

Tierhilfs- und Rettungsorganisation warnt
Jungtiere nicht unüberlegt mitnehmen

Ichenheim(st). Bald ist wieder die sogenannte Setzzeit. Rehe, Füchse und andere Wildtiere bringen dann ihre Jungen auf die Welt. Zu dieser Zeit herrscht auch Hochbetrieb in der Tierhilfs- und Rettungsorganisation (THRO) in Ichenheim. Viele dieser Jungtiere landen bei den Tierrettern, allesamt weitgehend gesund, heißt es in einer Presseinformation. Warum sie dort landen, ist laut THRO aber meist auf das unüberlegte Handeln von vielen Tierfreunden zurückzuführen. Mutter kommt meist zurückSie...

  • 11.02.20
Lokales

Gesundheitsamt warnt vor Masernausbruch
Mögliche Ansteckung in der Notaufnahme

Ortenau (st). Im Raum Straßburg berichten die dortigen Gesundheitsbehörden über einen seit November 2019 laufenden Masernausbruch mit mehr als 30 Erkrankten. „Mögliche Kontakte bestehen auch nach Kehl“, informiert Evelyn Bressau, Amtsleiterin des Gesundheitsamtes des Ortenaukreises. „In diesem Zusammenhang stehen möglicherweise zwei bestätigte Masernerkrankungen, die uns am Donnerstagnachmittag gemeldet wurden“, so Bressau. Demnach haben die erkrankten Personen in der Zeit, in der sie bereits...

  • Ortenau
  • 24.01.20
Lokales
Die mobile Sirene ist auf dem Dach dieses Einsatzfahrzeugs montiert.
3 Bilder

Feuerwehr testet mobile Anlage
Am Mittwoch heult die Sirene

Kehl (st). Die Kehler Feuerwehr testet am Mittwoch, 30. Oktober, in der Zeit von 11.30 bis 12.15 Uhr eine mobile Sirenenanlage im Hof der Feuerwache. Weil die akustische Leistung der Anlage bei mehr als 120 Dezibel liegt, könnten die Tests in der gesamten Kernstadt, im Hafengebiet und auch in Neumühl zu hören sein. Die Feuerwehr beschäftigt sich zurzeit mit der Anschaffung einer mobilen Sirenenanlage, die zur Warnung und Information der Bevölkerung – zum Beispiel bei Hochwasser – eingesetzt...

  • Kehl
  • 29.10.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.