• 9. Februar 2018, 16:55 Uhr
  • 32× gelesen
  • 0

Matjesfilet Hausfrauenart
Aschermittwochessen

Oliver Wandres, Restaurant Rössel, Willstätt
Oliver Wandres, Restaurant Rössel, Willstätt (Foto: gro)

Das braucht's: 8 frische Matjesfilet, 2 Becher Naturjoghurt, 1 Becher Schmand, 100 ml Sahne, 1 Zwiebel, 1 Apfel, 1 Lorbeerblatt, 2 Wacholderbeeren, Pfeffer und Salz

So geht's: Der Vorteil von Matjesfilets ist, dass sie nicht gewässert werden müssen. Sie sind nicht so salzig wie klassische Salzigheringe.
Den Joghurt mit der Sahne und dem Schmand gut vermischen. Die Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Den Apfel ebenfalls vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben schneiden. Beides wird unter die Soße gehoben. Mit dem Lorbeerblatt, den Wachholderbeeren sowie Salz und Pfeffer wird die Soße abgeschmeckt. Über den Hering geben und mit zwei Pellkartoffeln pro Portion servieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt