Partnerschaftskomitee Willstätt/Holtzheim
Treffen auf der Passerrelle

Begegnung auf der Passerelle des deux Rives in Kehl (v. l.): Hans Fladt, Philippe Knittel, Christian Huber, Elvira Walter-Schmidt, Dany Kuntz, Petra Oelke, Andreas Leupolz, Catherine Lavergne und Pia Imbs.
  • Begegnung auf der Passerelle des deux Rives in Kehl (v. l.): Hans Fladt, Philippe Knittel, Christian Huber, Elvira Walter-Schmidt, Dany Kuntz, Petra Oelke, Andreas Leupolz, Catherine Lavergne und Pia Imbs.
  • Foto: Gemeinde Willstätt
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Willstätt (st). Nach den Lockerungen der Corona-Verordnungen war auch endlich ein Treffen der Partnergemeinden Holtzheim und Willstätt möglich. Die neu gewählten Vertreter des Partnerschaftskomitees trafen sich zu einem ersten Kennenlernen auf der Passerrelle des deux Rives in Kehl.

Sowohl Bürgermeisterin Pia Imbs von Holtzheim als auch ihr Kollege aus Willstätt, Christian Huber, äußerten sich erleichtert darüber, dass sich die Bürger beiderseits des Rheins und so auch der beiden Partnergemeinden wieder begegnen können, wenn auch mit diversen Einschränkungen.

Gerne hätten die Mitglieder des Partnerschaftskomitees konkrete Pläne gemacht, was jedoch aufgrund der Corona-Beschränkungen weiterhin nicht möglich ist. Dennoch blicken alle positiv in die Zukunft und machten Pläne für weitere Begegnungen. Als Zeichen der Verbundenheit brachten die Willstätter den Holtzheimer Freunden kleine Eichensetzlinge aus dem Willstätter Schulgarten. Während in Fachkreisen die Platane als der typisch französische Baum und die Linde als der für Deutschland typische Baum gesehen wird, steht die Eiche verbindend für beide Nationen. Denn sowohl in Frankreich als auch in Deutschland gibt es ausgedehnte bestehende Eichenwälder. Zu einem späteren Zeitpunkt soll in Holtzheim gemeinsam eine Eiche als Partnerschaftsbaum gepflanzt werden.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen