Ortenauer Schutzengel-Lauf
4. Ortenauer Schutzengel-Lauf am 18. Mai in Zell a. H.

Zell a. H. Mittlerweile schon zum vierten Mal gibt es einen Startschuss für den Ortenauer Schutzengel-Lauf in Zell a. H. Wie in den Vorjahren führt die 1,4 km lange Laufstrecke durch die Zeller Innenstadt.
Am 18. Mai zwischen 15 und 17 Uhr sind alle zum Mitlaufen eingeladen. Egal ob Vereine, Privatpersonen, Firmen, Schulklassen, Stiftungen, Kindergärten; willkommen ist wer Lust hat. Auch Kinderwägen und Walking Stöcke sind gestattet. Laufräder, Kinderräder und Hunde sind jedoch nicht erlaubt.
Da es um den guten Zweck geht, werden keine Zeiten gemessen, es geht nur um die insgesamt gelaufenen Runden, also Kilometer. Die spätere Spendensumme pro Kilometer ist im Anschluss jedem Teilnehmer selbst überlassen.
Für die Ermittlung der erlaufenen Kilometer bekommen die Läufer nach jeder Runde einen Gummiring um das Handgelenk. Nach Beendigung des Laufes werden diese an der Anmeldung gezählt und die geschafften Kilometer in eine persönliche Urkunde eingetragen.
Für das leibliche Wohl der Läufer ist ebenfalls – wie immer – gesorgt. Auf der Laufstrecke gibt es zwei Versorgungsstände mit Wasser und entsprechender Sportlernahrung.
Die Anmeldung ist am Lauftag, ab ca 13 Uhr, auf dem Kanzleiplatz möglich.

Vorab registrieren

Schneller geht’s zum Abholen der Startnummern, wenn man sich bereits vorher online namentlich angemeldet hat. Auf der Homepage der Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau.
 Am 18. Mai selbst gibt es, ab 14.30 Uhr, ein Warm-Up mit Sonja Eydner vor dem Rathaus in Zell a. H.
Auch in diesem Jahr wird es auf dem Kanzleiplatz Bewirtungsstände geben, welche Kaffee, Hefezopf, Sekt, Getränke und gegrillte Würstchen anbieten. Neu dabei ist in diesem Jahr ein Bierstand der Brauerei S´Biereckle aus Zell - Unterentersbach.
Für die Kleinen wird wieder Kinderschminken angeboten, auch diese Erlöse gehen in den Spendentopf des Ortenauer Schutzengel-Laufs.

 

Info über Mukoviszidose

Bei Mukoviszidose handelt es sich um eine seltene Erbkrankheit, die derzeit noch unheilbar ist. Die Betroffenen leiden an zähem Schleim in Organen wie Lunge, Leber, Darm und Bauchspeicheldrüse. Die mittlere Lebenserwartung liegt bei etwa 40 Jahren. In Deutschland leben rund 8.000 Betroffene Personen, in der Ortenau ca 50.
Informationen zur Krankheit gibt es auch auf der Homepage des Vereins.

Autor:

Silke Bildstein aus Zell a. H.

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen