Mukoviszidose

Beiträge zum Thema Mukoviszidose

Freizeit & Genuss
2 Bilder

Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau: Das Miteinander gewinnt
Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau: Das Miteinander gewinnt

Das Miteinander gewinnt Im Mai 2016 fiel der Startschuss für den 1. Ortenauer Schutzengel-Lauf in Zell a. H. Im Vorfeld hatte Willi Kohler, Gruppensprecher der Selbsthilfegruppe Mukoviszidose Ortenau, in Gesprächen mit der Stadt Zell nach Möglichkeiten gesucht, eine Lauf-Veranstaltung zu organisieren. Da bereits seit 2013 am Samstag vor dem Zeller Maifest der Black-Forest-Cup stattfand, wurde die Idee für einen Schutzengel-Lauf an diesem Tag geboren. Ein passendes Konzept für diesen...

  • 13.05.20
  • 1
Lokales

Ortenauer Schutzengel-Lauf
4. Ortenauer Schutzengel-Lauf am 18. Mai in Zell a. H.

Zell a. H. Mittlerweile schon zum vierten Mal gibt es einen Startschuss für den Ortenauer Schutzengel-Lauf in Zell a. H. Wie in den Vorjahren führt die 1,4 km lange Laufstrecke durch die Zeller Innenstadt. Am 18. Mai zwischen 15 und 17 Uhr sind alle zum Mitlaufen eingeladen. Egal ob Vereine, Privatpersonen, Firmen, Schulklassen, Stiftungen, Kindergärten; willkommen ist wer Lust hat. Auch Kinderwägen und Walking Stöcke sind gestattet. Laufräder, Kinderräder und Hunde sind jedoch nicht...

  • Zell a. H.
  • 02.05.19
Sport
4 Bilder

Mukoviszidose e.V.
Schutzengel-Lauf und Handbike-Rennen in Zell a. H.

Zell a.H. Am 26. Mai 2018 findet der bereits 3. Ortenauer Schutzengel-Lauf als Spendenlauf für Mukoviszidose e.V. statt. Die Strecke führt 1,4 km durch die Innenstadt von Zell a. H. und ist für jedes Alter und jede körperliche Konstitution geeignet. Auch Kinderwägen oder Walking-Stöcke sind gestattet. Jeder Teilnehmer erhält nach jeder gelaufenen Runde einen Gummiring über das Handgelenk. Diese Ringe werden nach dem Laufende an der Anmeldestelle gezählt, um die gelaufenen Kilometer der...

  • Zell a. H.
  • 07.05.18
  • 1
Panorama
Als 1983 der Schwiegervater starb, betrieb Willi Kohler dessen Sägewerk noch einige Jahre weiter. Heute lagert darin Brennholz.

Bauingenieur Willi Kohler kämpft gegen Mukoviszidose
Mit allem rechnen und die Nerven behalten

Zell am Harmersbach. Aufgeben ist nicht die Sache von Willi Kohler. Vielmehr sucht er Wege zum Ziel, Lösungen, um am Ende Erfolge verzeichnen zu können. Diese Zielstrebigkeit brauchte er für seinen Beruf als Diplom-Bauingenieur und auch als Vater einer Tochter, die an Mukoviszidose erkrankt ist. Nach dem Abschluss seines Studiums 1976 hat Willi Kohler immer in Führungspositionen in der Baubranche gearbeitet, zuletzt beim Bauunternehmen "Bilfinger Berger Regiobau" in Freiburg. Dazu gehörte auch...

  • Zell a. H.
  • 23.04.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.