Suche nach neuem Standort
Caritas-Kleiderladen schloss seine Pforten

Carmelo Scalisi (von rechts), Caritas-Fachbereichsleiter, mit den 
Kleiderladen-Mitstreiterinnen Hildegard Grosch, Petra Münch und Anita Verrina
  • Carmelo Scalisi (von rechts), Caritas-Fachbereichsleiter, mit den
    Kleiderladen-Mitstreiterinnen Hildegard Grosch, Petra Münch und Anita Verrina
  • Foto: Caritasverband Acher-Renchtal
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Achern (st). Handtücher, Schuhe und Bettwäsche standen neben Kleidung auf der Verkaufsliste ganz oben. „Diese Dinge waren bei unseren Kunden immer gefragt.“ Petra Münch, Tagesleiterin im Caritas-Kleiderladen im Alten Josefhaus im Herzen Acherns, hatte am Mittwochnachmittag der vergangenen Woche dort ihren letzten Ausgabetag. Zusammen mit ihrer Kollegin Christa Fischer und rund einem Dutzend ehrenamtlichen Helfern, darunter AMA-Engagierte und Flüchtlinge, waren sie in den letzten eineinhalb Jahren zweimal in der Woche im Einsatz, um gespendete neuwertige und gebrauchte Sachen für einen kleinen Preis zu verkaufen.

"Schöne Begegnungen"

„Es war eine lebendige Zeit mit viel Austausch und schönen Begegnungen mit verschiedensten Menschen“, bedauert Petra Münch, dass der Kleiderladen schließen muss. Hintergrund ist, dass das Gebäude, das der Acherner Geschäftsfamilie Schäfer gehört, sanierungsbedürftig ist und in absehbarer Zeit geräumt werden soll. Nach dem Kleiderladen würden dann nach und nach weitere Nutzer das Haus verlassen, hieß es dazu von Philipp Schäfer. Was aus dem Haus werden soll, dazu habe die Familie bisher keine Aussage gemacht, heißt es dazu in der Pressemitteilung des Caritasverbandes Acher-Renchtal.

Neuer Standort gesucht

„Für uns war es schön dort mit unserem Angebot für bedürftige Menschen sein zu können“, hatte sich Carmelo Scalisi, Caritas-Fachbereichsleiter, jüngst in einem Pressegespräch bei der Familie für die Bereitstellung der Räume bedankt.
Gerne wolle man den Kleiderladen an anderer Stelle weiter betreiben, teilt dazu der Caritasverband Acher-Renchtal mit.
Initiiert wurde das Kleiderladen-Projekt 1977 durch die Vinzenzkonferenz Achern, das zwanzig Jahre später vom Caritasverband Achern übernommen wurde.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.