Parken im Zentrum
Damit Menschen mit Handicap gut parken können

Stadtrat Edgar Gleiß (v. l. n. r.), Oberbürgermeister Klaus Muttach sowie Thomas Kohler, Fraktionschef der Freien Wähler, und Jürgen Rohrer vom Fachgebiet Tiefbau begutachten die Parkmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in der Zentrumslage von Achern.
  • Stadtrat Edgar Gleiß (v. l. n. r.), Oberbürgermeister Klaus Muttach sowie Thomas Kohler, Fraktionschef der Freien Wähler, und Jürgen Rohrer vom Fachgebiet Tiefbau begutachten die Parkmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung in der Zentrumslage von Achern.
  • Foto: Stadtverwaltung Achern
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). Nachdem die Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler auf die Parkplatzsituation für Menschen mit Gehbehinderung hingewiesen hat, bot Oberbürgermeister Klaus Muttach den Initiatoren einen Vor-Ort-Termin im Bereich des Parkplatzes am Acherner Amtsgericht sowie in der Ratskellerstraße und dem Rathausplatz an.

neuer Behindertenparkplatz

Laut einer Pressemitteilung kam man vor Ort überein, dass auf dem Parkplatz beim Amtsgericht ein Behindertenparkplatz beim Durchgang Richtung Ratskellerstraße günstig wäre. Da dieser Stellplatzbereich sich im Privateigentum befindet, soll diese Anregung an den Eigentümer weitergegeben werden.

Auf der anderen Seite des Durchgangs hin zur Ratskellerstraße sollen zwei Parkplätze zu einem weiteren Behindertenparkplatz umgewandelt werden, so dass dort zwei nebeneinanderliegende Behindertenparkplätze ausgewiesen sind.

zentrumsnahe behindertengerechte Parkplätze

Dieser Bereich wurde als günstig angesehen, weil das Verkehrsaufkommen gering und damit das ungestörte Aussteigen möglich ist. Oberbürgermeister Klaus Muttach war sich mit Fraktionsvorsitzendem Thomas Kohler und Stadtrat Edgar Gleiß einig, dass für Menschen mit Gehbehinderung bevorzugte Parkmöglichkeiten gegeben sein müssen.

Deshalb sollen die vorhandenen Möglichkeiten auch verstärkt bekanntgemacht werden. Dazu zählt der Hinweis, dass Personen mit Behinderten-Parkausweis unabhängig von der Kennzeichnung spezieller Parkplätze in der gesamten verkehrsberuhigten Zone - also in der Ratskellerstraße, auf dem Marktplatz und auf dem Rathausplatz - auch ohne Kennzeichnung spezieller Parkplätze parken dürfen, so dass gerade in Zentrumslage ein hohes Parkflächenangebot für Menschen mit Behinderung besteht.

Im Sinne der Teilhabe am öffentlichen Leben einschließlich der Einkaufsmöglichkeiten sei dies wichtig und entsprechend die Öffentlichkeit zu informieren, so Klaus Muttach, Thomas Kohler und Edgar Gleiß einstimmig.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.