Gelungene Ausstellungseröffnung im Illenau Museum
Kunstwerke gegen ein Tabu

Das Organisationsteam der Ausstellung von links nach rechts: Cornelia Kittner-Ferrec von der Reha Werkstatt Offenburg, Claudia Ebert vom Caritasverband Acher-Renchtal, Sabine Herzog von der Median-Achertalklinik, Vera Busam von der Lebenshilfe WL Nordschwarzwald sowie Nathalie Cappa von Median-Achertalklinik und Cordula Peter von Alitera
  • Das Organisationsteam der Ausstellung von links nach rechts: Cornelia Kittner-Ferrec von der Reha Werkstatt Offenburg, Claudia Ebert vom Caritasverband Acher-Renchtal, Sabine Herzog von der Median-Achertalklinik, Vera Busam von der Lebenshilfe WL Nordschwarzwald sowie Nathalie Cappa von Median-Achertalklinik und Cordula Peter von Alitera
  • Foto: Regina de Rossi
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Achern (st). Am Dienstag eröffnete mit einer Vernissage eine Ausstellung anlässlich des Welttages der seelischen Gesundheit im Illenau Museum. 

Seelische Erkrankung nicht tabuisieren

Laut einer Pressemitteilung bekräftigte Oberbürgermeister Klaus Muttach als Schirmherr der Vernissage in seiner Ansprache, wie wichtig es sei, die Thematik der seelischen Erkrankung nicht zu tabuisieren.   

Die Künstlerinnen und Künstler aus den verschiedenen Institutionen haben unter dem Thema EINBLICKE auf vielfältige Art und Weise Kunstwerke in Bildern, Worten und Skulpturen geschaffen. Zu bewundern sind Einzel- und Gemeinschaftswerke, die von Menschen mit einer psychischen Erkrankung angefertigt wurden.

Ausstellung läuft noch bis Anfang November

Organisiert wurde die Ausstellung von dem Sozialpsychiatrischen Dienst, bestehend aus den Einrichtungen Alitera, Caritasverband Acher-Renchtal e.V., Lebenshilfe WDL Nordschwarzwald, Median Achertalklinik, Landratsamt Ortenaukreis und Reha Werkstatt Offenburg. Die Ausstellung ist noch bis zum Sonntag, 04. November zu den Öffnungszeiten des Illenau Bistros zu besichtigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen