„Gesundheitsförderliche Einrichtung"
Grundschule Nesselried erhält PNO-Zertifikat

Auszeichnung für das Team der Grundschule Nesselried

 Appenweier-Nesselried. Die Grundschule Nesselried erhielt das Zertifikat „Gesundheitsförderliche Einrichtung“ des Präventionsnetzwerk Ortenaukreis (PNO). Im Schulentwicklungsprozess ist sie bereits die 17. Schule, die eine Zertifikatsübergabe feiern konnte.

2016 hat sich die Grundschule gemeinsam mit der Prozessbegleiterin Stefanie Schopp auf den Weg gemacht, um sich den Themen Gesundheit, Gesundheitsförderung und Prävention zu widmen und die Schule im Sinne einer Schulentwicklung zu gestalten. Marisa Bruder, zentrale Präventionsbeauftragte beim PNO, überbrachte vom Landratsamt Ortenaukreis und dem Präventionsnetzwerk Ortenaukreis Glückwünsche und überreichte die Auszeichnungen an die Lehrkräfte. „Mit großer Motivation und viel Energie der Lehrkräfte wurde an gesundheitsförderlichen Themen gearbeitet“, bedankte sich Bruder für das Engagement des Lehrer-Kollegiums bei Rektorin Eva Rösch.

Intensiv wurde während des Prozesses am Thema Resilienz - der Stärkung der seelischen Widerstandsfähigkeit der Kinder - gearbeitet. Dazu widmeten sich die Lehrkräfte dem Umgang mit herausforderndem Verhalten. „Resilienz wird weiterhin eine große Rolle an unserer Schule spielen. Wir haben einiges erarbeitet auf das wir in Zukunft zurückreifen können. Momentan sind wir in Planungen für Projekttage zum Thema Resilienz“, informierte Rektorin Rösch.

Klaus Sauer, Ortsvorsteher von Nesselried, bekräftigte, dass der Einsatz und die Bereitschaft der Grundschule Nesselried sich und die Einrichtungen auf qualitativ hochwertigem Niveau weiter zu entwickeln, nicht selbstverständlich sei. „Wir sind stolz, eine so tolle Schule im Ort zu haben, die sich stets weiter entwickelt und auf den Bedarf der Lehrkräfte, aber vor allem der der Kinder eingeht und die Gesundheit aller stets im Blick hat“, betone Sauer.

Insgesamt sei die Resonanz des Kollegiums in Bezug auf die Teilnahme an der Schulentwicklung sehr positiv gewesen. „Es entstand ein großer Nutzen für den schulischen Alltag“, resümierte Rösch.

Hintergrund

Das PNO ist ein gemeinsames Praxisforschungsprojekt des Landratsamts Ortenaukreis und des Zentrums für Kinder- und Jugendforschung (ZfKJ) an der Evangelischen Hochschule Freiburg, welches sich die Förderung der körperlichen und seelischen Gesundheit sowie der sozialen Teilhabe von drei- bis zehnjährigen Kindern und ihren Familien zum Ziel gesetzt hat. Durch den Prozess der Schulentwicklung mit sechs Weiterbildungsbausteinen und einer kontinuierlichen Prozessbegleitung können sich Grundschulen, wie die Grundschule Nesselried, zu einer gesundheitsförderlichen Einrichtung weiterentwickeln und ihr Profil nach ihrem persönlichen Bedarf und Bedürfnis schärfen.

Insgesamt 42 Kindertageseinrichtungen, 17 Schulen und ein Hort aus den Regionen Lahr, Achern, Offenburg, Kehl und Haslach beteiligen sich aktuell im Rahmen der Organisations- und Schulentwicklung im PNO.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.