Appenweier - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Die Sanierungsarbeiten an der Bachmauer in Appenweier sind abgeschlossen: Joachim Uhl (v. l.), Armin Hess,  Bürgermeister Manuel Tabor, Sylvie Rendler, Bauamtsleiter Uli Brudy und Ralf Siggelko am neuen Gehweg

Neuer Gehweg in der Bahnhofstraße fertig
Bachmauer wurde saniert

Appenweier (st). Die Sanierungsmaßnahme zwischen Ortenauer Straße und Kirchgässle in Appenweier ist abgeschlossen, teilt die Gemeinde mit. Vorausgegangen waren bereits 2017 Diskussionen im Sanierungsausschuss und 2018 schließlich der Grunderwerb nötiger Flächen, um den Gehweg an der südlichen Bachseite verwirklichen zu können. Im gesamten Bereich wurde nicht nur ein Gehweg angelegt, sondern auch die Bachmauer mit Sandsteinverblendung erneuert. Die Gesamtkosten von etwa 293.000 Euro werden zu 60...

  • Appenweier
  • 17.09.21
Eine kunterbunt gemischte Narrenschar trifft sich am 16.09.2021 zum "Närrischen Stuhlkreis 2.0" in Urloffen.
2 Bilder

Närrischer Stuhlkreis die Zweite
Narrenzünfte nutzen Schwarmintelligenz

Wie kann die Fasent in Corona-Zeiten aussehen? Sind die Hästräger „to go“ unterwegs, wie wird der Schmutzige gefeiert, werden Livestreams gesendet? Diese und viele andere Ideen, Fragen und Probleme wurden beim  ersten „Närrischen Stuhlkreis“ im letzten Jahr in Urloffen angesprochen und unter den Anwesenden intensiv diskutiert. Was davon umgesetzt werden konnte und wie die "Corona Fasent 2021" gelaufen ist, möchten die buntgemischten Narrenzünfte, rund 40 an der Zahl, aus dem Raum Bühl,...

  • Appenweier
  • 16.09.21
  • 1
Bürgermeister Manuel Tabor mit den Radelnden der Landkreis-Stadtrade-Tour an der Baustelle des Appenweierer Rathauses

Landkreis-Stadtradel-Tour in Appenweier
Blick auf die Rathausbaustelle

Appenweier (st). Die Aktion „Stadtradeln“ wurde 2007 vom Klima-Bündnis ins Leben gerufen und hat sich mittlerweile zur weltgrößten Fahrradkampagne entwickelt. Das Klima-Bündnis ist ein 1990 gegründetes Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, welche sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Die mehr als 1.700 Mitgliedskommunen aus 26 europäischen Ländern setzen sich für die Reduktion der Treibhausgas-Emissionen vor Ort ein. Der Ortenaukreis hat sich vergangenes Jahr erstmals...

  • Appenweier
  • 13.09.21
Die Schauenburgschule in Urloffen erhielt in den Sommerferien eine neue Akustikdecke.
2 Bilder

Sanierungsarbeiten in den Ferien
Mehr Licht in der Schauenburgschule

Appenweier (st). Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen wurden im Auftrag der Gemeinde Appenweier während der Sommerferien in der Urloffener Schauenburgschule umgesetzt: Im Foyer wurde eine neue Akustikdecke mit integrierten LED-Leuchten installiert. Der Gemeindebauhof entfernte in Eigenregie die alte Decke. Die Akustikdecke wurde von der Firma Schwarzwald Akustik aus Bad Peterstal installiert. Den Einbau der LED-Leuchten übernahm die Firma Elektro Schnurr aus Oberkirch. Das ehemals recht düstere...

  • Appenweier
  • 07.09.21
Das Waldmobil macht in Appenweier-Nesselried Halt.
2 Bilder

Ferienprogramm im Nesselrieder Wald
Auf der Suche nach Kleinlebewesen

Appenweier (st). Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Appenweier waren am Dienstag, 23. August, 33 junge Waldforscher im Nesselrieder Wald unterwegs. Sabine Bieger war mit dem Waldmobil der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald nach Appenweier gekommen, um den Sechs- bis Zehnjährigen das Programm „Steinkriecher, Saftkugler & Co – Ein Forschungsabenteuer im Waldboden“ näherzubringen. Dabei geht es um kleine und kleinste Lebewesen des Waldes. Die wenigsten sind bei einem Waldspaziergang zu...

  • Appenweier
  • 25.08.21
Dominik Härtlein (Mitte stehend) erklärt, wie an den Fitnessgeräten im Bewegungspark Muhr trainiert werden kann.

Bewegungspark Muhr
Einführungsrunde in die neuen Fitnessgeräte

Appenweier (st). Welche Übungen können an den neuen Fitnessgeräten im Bewegungspark Muhr in Appenweier-Urloffen gemacht werden? Diese Frage wurde am Mittwoch, 18. August, bei einer Einführungsrunde beantwortet. Gemeinsam mit der AOK Baden-Württemberg fand ein Einführungsprogramm zum richtigen Umgang und der Bedienung der Bewegungsgeräte im Freien statt.  Dominik Hertlein von der AOK hat die Geräte mit ihren individuellen Funktionen erklärt. Der Fokus liegt auf Mobilisation, Beweglichkeit,...

  • Appenweier
  • 24.08.21
Ein wahres Blütenmeer vor der Schauenburg-Grundschule

Futter nicht nur für Wildbienen
Staudenbeete in Urloffen und Zimmern

Appenweier (st). In den Appenweierer Ortsteilen Urloffen und Zimmern summt und brummt es. Durch die Verwendung von möglichst vielen heimischen Staudenarten konnte ein reichhaltiges Angebot an Nektar- und Pollenpflanzen geschaffen werden, teilt die Gemeinde mit. Da 75 Prozent der Wildbienenarten Erdnister sind, hat der Gemeindebauhof eine Sand- und Splitt Fläche mit insektenfreundlichen Staudenpflanzungen integriert und aufeinander abgestimmt. Die Blütenpracht lädt die Insekten zum geschäftigen...

  • Appenweier
  • 24.08.21
Bürgermeister Manuel Tabor (rechts) mit Brigitte Hummel und Wolfram Schatz

Verabschiedung in den Ruhestand
Gemeinsame Feier wurde nach geholt

Appenweier (st). Gleich zwei Mitarbeiter wurden im Rahmen einer kleinen Feier im Foyer der Schwarzwaldhalle in Appenweier von den Kollegen sowie Bürgermeister Manuel Tabor in den Ruhestand verabschiedet. Die beiden sind zwar schon seitvergangenem Jahr im Ruhestand, wegen der Corona-Pandemie konnte die Feier aber erst jetzt nachgeholt werden. Brigitte Hummel war 20 Jahre lang als Reinemachefrau in der Schwarzwaldhalle tätig. Sie absolvierte erst in Bad Rippoldsau eine Ausbildung zur...

  • Appenweier
  • 13.08.21
Bürgermeister Manuel Tabor (rechts) mit Stephan Huber vom Bauamt am Bach in der Bahnhofstraße

Bahnhofstraße wird aufgewertert
Sandsteinverblendung für die Bachmauer

Appenweier (st). Bereits 2017 wurde im Sanierungsausschuss in Appenweier über einen Grunderwerb an der Bahnhofstraße diskutiert, teilt die Gemeinde mit. Im April 2018 hat die Gemeinde schließlich eine Teilfläche der zur Disposition stehenden Fläche erworben. Im Sommer 2020 hat der Bezirksbeirat offiziell die Errichtung des Gehweges entlang des Baches von der Ortenauer Straße bis zum Kirchgässle beschlossen. In diesem Zuge wird auch die Bachmauer samt Geländer erneuert. Die Bachmauer erhält eine...

  • Appenweier
  • 12.08.21

Ausbau der Rheintalbahn
Bodenuntersuchungen entlang der Strecke

Appenweier/Hohberg (st). Um die Rheintalbahn für höhere Geschwindigkeiten ausbauen zu können, untersucht die Deutsche Bahn den Boden zwischen Appenweier und Hohberg, teilt das Unternehmen mit. Die Erkundungsbohrungen sind im Juli gestartet und dauern bis Frühjahr 2022. Mit dem Ausbau schafft die Bahn die Basis für ein stärkeres regionales Verkehrsangebot auf der Schiene. Außerdem legt sie den Grundstein für mehr internationale Verbindungen. Arbeiten außerhalb des Gleisbereichs finden tagsüber...

  • Appenweier
  • 05.08.21
Bürgermeister Manuel Tabor und Erika Kempf, die als Dorfhelferin für Appenweier Ansprechpartnerin ist.

Neue Einsatzleiterin der Dorfhelferinnen
Erika Kempf in Appenweier

Appenweier (st). Bereits seit 1954 gibt es Dorfhelferinnen. Anfänglich waren sie hauptsächlich in Bauernfamilien tätig, heute sind für das Dorfhelferinnenwerk Sölden e.V. etwa 280 Einsatzkräfte für Familien im ländlichen Raum tätig – unabhängig davon, ob die Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb hat oder nicht. Gefördert wird der wichtige Verein durch das Erzbistum Freiburg und vom Land Baden-Württemberg. Für Appenweier ist Erika Kempf zuständig. Bürgermeister Manuel Tabor betonte im...

  • Appenweier
  • 04.08.21
Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig (links) und Bürgermeister Manuel Tabor an der Baustelle in der Gewerbestraße

Großbaustelle in Urloffen
Entwässerungssituation wird verbessert

Appenweier (st). Die Arbeiten für den neuen Umgehungssammler in Urloffen schreiten voran, teilt die Gemeinde Appenweier mit. Der Entlastungskanal werde sich von der ASV-Halle über die Gewerbestraße, Hanauer Straße, Im Brügel erstrecken und in der Hauptstraße Höhe Runzweg an die vorhandene Kanalisation angebunden werden. Der Bauabschnitt Gewerbestraße werde aktuell bis auf den Feinbelag fertig gestellt. Dieser werde erst im Zuge der Straßenbauarbeiten in der Hanauer Straße aufgebracht. Die...

  • Appenweier
  • 01.07.21
Manuel Stanoschefsky (v. l.)und Rektor Georg Franke von der Schwarzwaldschule mit Bürgermeister Manuel Tabor beim Gespräch in den Räumlichkeiten

Nächste Schritte festgezurrt
Digitalisierung der Schwarzwaldschule

Appenweier (st). In der Schwarzwaldschule Appenweier schreitet die Digitalisierung weiter voran. In zahlreichen Sitzungen und Gesprächen zwischen Manuel Stanoschefsky, Lehrer und IT-Koordinator der Gemeinde Appenweier, sowie dem Schulleiter Georg Franke und der Gemeinde Appenweier wurden unter der Federführung von Bürgermeister Manuel Tabor wichtige Details geklärt und weitere Schritte in die Wege geleitet. Bereits Anfang 2020 wurde der Medienentwicklungsplan erfolgreich zertifiziert. Geplant...

  • Appenweier
  • 24.06.21
 Ulrich Armbruster, Domus, (v. l.), Architekt Michael Friedenaue, Ulrich Brudy vom Bauamt und Bürgemeister Manuel Tabor bei der Besichtigung des Neubaus der künftigen Gemeinschaftsunterkunft Appenweier.

Neubau der Gemeinschaftsunterkunft Appenweier
Der Rohbau steht

Appenweier (st). Der Gemeinderat Appenweier hat bereits Ende des Jahres 2019 als Ersatz für die angemieteten Gebäude in der Sander Straße 30a die schlüsselfertige Erstellung einer neuen Einrichtung als Gemeinschaftsunterkunft  in Modulbauweise beschlossen. Die Unterkunft für rund 50 Personen und einer Bausumme von rund. 1,3 Millionen Euro werde von der Kommunalen Wohnbau GmbH erstellt und im Nachgang an die Gemeinde vermietet. Das neue Gebäude sei eine erhebliche Verbesserung zur derzeitigen...

  • Appenweier
  • 17.06.21
Pham Thanh Nguyen vor dem Jugendtreff „Blue Flame“

Kleines Sommerferienprogramm geplant
"Blue Flame" wieder geöffnet

Appenweier (st). Weil die Zahl der Corona-Neuinfektionen kontinuierlich sinkt, dürfen nun auch wieder Jugendeinrichtungen unter Auflagen öffnen. Die „Blue Flame“ in Appenweier empfängt wieder bis zu zehn Besucher zu den gewohnten Öffnungszeiten: Dienstag von 14.30 bis 18 Uhr und Mittwoch von 14.30 bis 19 Uhr für die Sechs- bis Zwölfjährigen sowie Donnerstag von 16 bis 20 Uhr und Freitag von 17 bis 22 Uhr für Jugendliche ab zwölf Jahren. Leiter Pham Thanh Nguyen freut sich auf die...

  • Appenweier
  • 14.06.21
Bürgermeister Manuel Tabor (links) und der neue Kämmerer Mario Stutz

Stelle am 1. Juni angetreten
Mario Stutz neuer Kämmerer in Appenweier

Appenweier (st). Am 1. Juni trat Mario Stutz die Nachfolge von Kämmerer Markus Kern an, der zum 1. April als Fachbereichsleiter zur Stadt Kehl gewechselt ist. Der 36-jährige Offenburger kennt Appenweier noch gut aus seinem Einführungspraktikum im Rahmen seines Studiums an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl. Mit Zahlen arbeitete er schon immer gerne: Nach seinem Abschluss war Mario Stutz vier Jahre lang bei der Stadt Lahr als Sachbearbeiter in der Kämmerei tätig, danach im...

  • Appenweier
  • 04.06.21
Bürgermeister Manuel Tabor (l.) und Förster Hubert Huber vor der riesigen Stieleiche.

"Schwarzer Mann" ist über 200 Jahre alt
Stieleiche ist 31 Meter hoch

Appenweier (st). Die riesige Stieleiche im Gemeindewald Appenweier, die "Schwarzer Mann" genannt wird, ist laut Förster Hubert Huber etwa 220 bis 250 Jahre alt. Der Stammdurchmesser in Brusthöhe beträgt 1,85 Meter, der Umfang beachtliche 5,8 Meter. Die Gesamtmasse des 31 Meter hohen Baums beträgt etwa 50 Kubikmeter, davon rund 16 Kubikmeter der Stamm. Die Kronenschirmfläche misst zirka 700 Quadratmeter. Die geregelte Forst - und Grünlandwirtschaft wurde um 1820 in Appenweier eingeführt und der...

  • Appenweier
  • 27.05.21
Die Gemeinde Appenweier bildet in Zukunft mit Kehl und Willstätt einen gemeinsamen Gutachterausschuss. In der letzten Sitzung des Appenweierer Gremiums wurden die Mitglieder verabschiedet: Roland Huber (v. l.), Johannes Bruder, Fritz Föll, Bürgermeister Manuel Tabor, Hans-Peter Wiedemer, Siegfried Ulsas, Uwe Janouch, Alexander Krauss, Ottmar Brudy, Rudolf Gaiser.

Dank für ehrenamtliche Arbeit
Verabschiedung Gutachterausschuss

Appenweier (st). Am 1. Juli wird der neu gegründete „Gutachterausschuss Kehl, Appenweier, Willstätt“ seine Arbeit aufnehmen. Die zentrale Geschäftsstelle ist bei der Stadt Kehl angesiedelt. Die bisherigen Gutachter der drei Kommunen werden nun verabschiedet und das gemeinsame Gremium neu gebildet. In Appenweier fand deshalb die letzte Sitzung des Ausschusses unter dem Vorsitz von Architekt Ottmar Brudy statt. Bürgermeister Manuel Tabor ließ es sich nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich zu...

  • Appenweier
  • 25.05.21
In Appenweier gibt es die Möglichkeit, sich durch mobile Impfteams impfen zu lassen.

Pop-up-Impfung in Appenweier
Anmeldung ab 25. Mai für Ü70-Jährige

Appenweier (st). Das Sozialministerium hat die Möglichkeit eröffnet, dass Kommunen ihren Bürgern im Alter von über 70 Jahren einen Vor-Ort-Termin für die Covid-19-Impfung durch Mobile Impfteams bieten können. Weitere impfberechtigte Personen nach der aktuellen Priorisierung können sich ebenfalls anmelden, der Berechtigungsnachweis ist zum Impftermin vorzulegen. Diese sogenannten „Pop-up“-Impfungen werden im Ortenaukreis durch die Mobilen Impfteams des Ortenaukreises und deren...

  • Appenweier
  • 21.05.21
Pfarrer Thomas Dempfle (v. l.), Walter Kornmeier, Monika Hennegriff, Ottmar Brudy, Isolde Renner, Karl-Rolf Gissler, Bürgermeister Manuel Tabor

Bis fast ins Jahr 1900
Historischer Verein digitalisiert Kirchenbücher

Appenweier (st). Bereits seit 2004 ist der Historische Verein Appenweier mit dem Digitalisieren alter Kirchenbücher beschäftigt. Es gilt, die Jahrhunderte alten Handschriften zu entziffern, die noch dazu lateinisch oder altdeutsch geschrieben wurden. Nun wurden wieder vier Bücher fertiggestellt. Mittlerweile sind die fleißigen Historiker bereits fast beim Jahr 1900 angekommen. Bei der Übergabe an Bürgermeister Tabor im Pfarrhaus Appenweier war der komplette Vorstand des Vereins,  1....

  • Appenweier
  • 17.05.21

Mobile Impfteams kommen nach Appenweier
Impfungen für über 70-Jährige

Ortenau (st). Das Sozialministerium hat die Möglichkeit eröffnet, dass Kommunen priorisiert ihren Bürgern im Alter von über 70 Jahren einen Vor-Ort-Termin für die Covid-19-Impfung durch Mobile Impfteams bieten können. Weitere impfberechtigte Personen können sich ebenfalls anmelden, deren Berechtigungsnachweis ist zum Impftermin vorzulegen. Diese sogenannten Pop-up-Impfungen werden im Ortenaukreis durch die Mobilen Impfteams des Ortenaukreises und deren Koordinierungsstelle umgesetzt und in...

  • Appenweier
  • 17.05.21
Arnold Haas (links) und Frank Metzler vom Gemeindebauhof auf dem Spielplatz Montlouisring

Spielgeräte wurden überprüft
Es darf nach Herzenslust getobt werden

Appenweier (st). Wie jedes Jahr überprüfen die Mitarbeiter des Gemeindebauhofs Appenweier die Spielgeräte aller örtlichen Spielplätze, teilt die Gemeinde mit. Diese Jahreshauptprüfung sei vergleichbar mit der der Hauptuntersuchung beim Auto. Es würden versteckte Mängel aufgedeckt und repariert sowie die Standfestigkeit der Geräte überprüft. Ebenso würden Verwitterungsschäden ausgebessert und Lager überprüft. Nun könne auf allen Spielplätzen wieder nach Herzenslust getobt...

  • Appenweier
  • 07.05.21
Das gemeinsame Rechenzentrum von Leitwerk und E-Werk Mittelbaden in Appenweier

Ökostrom für Rechenzentrum in Appenweier
Ziel ist CO2-Neutralität

Lahr/Appenweier (st). Seit Jahresbeginn beliefert das E-Werk Mittelbaden die Leitwerk Rechenzentren Appenweier GmbH mit zertifiziertem Ökostrom. Die erneuerbaren Energien aus Erdwärme, Bioenergien, Wasser-, Wind und Solarenergie stammen aus Kraftwerken in Europa. Mit dem Bezug von Ökostrom verbessert das Unternehmen seine Energiebilanz. Das Ziel ist die CO2-Neutralität. „Stetig steigende Datenmengen benötigen nicht nur eine sichere Stromversorgung, sondern auch ein Mehr an Energie. Und genau...

  • Appenweier
  • 06.05.21
Dank der Unterstützung der Feuerwehr Renchen wurden die Nisthilfen am Rathausgiebel angebracht.
2 Bilder

Nisthilfen für Schwalben
Vogelheim am Appenweierer Rathaus

Appenweier (st). Manfred Weber vom NABU Offenburg hat nun auch in Appenweier am Rathaus II Nisthilfen für Mehlschwalben montiert. In Zusenhofen, Erlach, Haslach, Renchen, Ulm, Stadelhofen und Ödsbach war er bereits aktiv. Die Materialkosten übernehmen jeweils die Gemeinden. Mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehr Renchen, die mit der Drehleiter angerückt war, konnte Manfred Weber die Nisthilfen in luftiger Höhe an der Nordfassade des Rathauses anbringen. Während die Mehlschwalbe bevorzugt...

  • Appenweier
  • 29.04.21

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.