3. Juli 2017, 16:57 Uhr | 0 | 14 Leser

Zeugen für Unfall auf B33 gesucht
Geschleudert und in Gegenverkehr geraten

Biberach (st). Glücklicherweise ohne gravierenden Verletzungen ginge in Unfall am Samstagabend auf der B33 im Bereich Biberach vonstatten. Eine 25-Jährige verlor gegen 19 Uhr aus noch nicht bekannter Ursache die Kontrolle über ihren Peugeot und schleuderte in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 21 Jahre alter Renault-Lenker konnte nicht mehr ausweichen und prallte trotz Bremsung frontal gegen das rechte Heck des Peugeot. Beide Unfallbeteiligten sowie der Mitfahrer im Renault erlitten leichte Verletzungen. Während die Unfallverursacherin nach erster Behandlung an der Unfallstelle keine weitere ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste, wurde der 21-Jährige mit dem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Offenburg verbracht. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 8.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Zur Absicherung der Unfallstelle wurden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gengenbach mit eingebunden. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07832/975920 mit den Beamten des Polizeireviers Haslach in Verbindung zu setzen.