Enkeltrick
Senior übergibt Geld an Betrügerin

Gengenbach-Fußbach. Am Donnerstagmittag ist ein älterer Mann der Masche "Enkeltrick" auf den Leim gegangen und so um einen größeren Geldbetrag gebracht worden.

Gegen 12 Uhr meldete sich telefonisch ein angeblicher Cousin bei dem Senior und hat ihm laut Pressemeldung einen angeblichen Wohnungskauf in Freiburg vorgegaukelt. Er würde bei einem Notar sitzen und dringend Geld benötigen. Das Opfer ließ sich auf den betrügerischen Handel ein und übergab gegen 16 Uhr einer vermeintlichen Buchhalterin eines Rechtsanwalts sein Erspartes.

Personenbeschreibung

Die Geldabholerin wird als 20 bis 30 Jahre alt beschrieben mit südländischem Aussehen und dunklen Augen. Sie hatte dunkle, über die Schulter reichende Haare, war auffallend klein und untersetzt, aber nicht dick. Sie trug einen schwarzen Mantel mit Karosteppung sowie eine graue Umhängetasche.

Die Ermittler der Kriminalpolizei stellen folgende Fragen und bitten mögliche Zeugen sich unter der Telefonnummer 0781 21-2820 zu melden:

  • Wer hat zwischen 16 Uhr und 17 Uhr die beschriebene Frau alleine oder in Begleitung in Gengenbach-Fußbach gesehen?
  • Hat jemand beobachtet, ob die beschriebene Frau von einem Fahrzeug abgesetzt oder aufgenommen wurde?
  • Ist jemanden zwischen 16 Uhr und 17 Uhr ein in Gengenbach-Fußbach abgestelltes Fahrzeug aufgefallen, welches mit mindestens einer Person besetzt war und wartete?

Hinweise der Polizei

  •   Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt.
  • Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
  • Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie sofort die Polizei über die 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
  • Wenn Sie Opfer geworden sind: Wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.
Autor:

Stefan Schartel aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.