Haslach schmückt sich für den Advent
Verzicht auf Leni und ihre Freunde

Haslach (st). Die Stadt Haslach hat rechtzeitig begonnen, sich für den ersten Advent zu schmücken: Die großen Weihnachtsbäume an zentralen Plätzen auf dem Stadtgebiet werden wieder aufgestellt und durch die Stadtwerke mit Lichterketten geschmückt, ebenso installieren die Werke auch die Weihnachtssterne an den Gebäuden im Altstadtbereich. Sie haben bereits die Eigentümer dazu aufgerufen, die Sterne gewartet bereit zu halten. Die Lichtersilhouetten der Giebelbeleuchtungen sollen die Hauseigentümer und Geschäftsinhaber wieder ab den ersten Adventssamstag mit Zeitschaltuhr oder Dämmerungsschalter aktivieren; denn traditionell ist dies der Tag des heuer ausfallenden Weihnachtsmarktes. Zumindest der Termin soll symbolisch erhalten bleiben, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Förster Frank Werstein hat außer den Großbäumen auch den Aufbau des großen Adventskranzes am Rohrbrunnen avisiert, die Indoor-Krippen der Schaufensterkrippenausstellung sind schon teilweise aufgebaut und schließlich befindet sich auch die große Außenkrippe am Rathaus im Aufbau – allerdings heuer in veränderter Form: auf Esel, Ziege, Schafe und die große Stallung wird verzichtet, denn nicht nur um Pulkbildungen zu vermeiden, bleiben Leni und ihre Freunde dieses Jahr im Tiergehege von Bollenbach. „Das Virus hält sich leider auf Tierhaaren recht lange“, hat Adrian Ritter vom Hauptamt zu seinem Bedauern erfahren. Und so habe der kommunale Coronastab um Bürgermeister Philipp Saar schweren Herzens der beliebten lebende Krippe eine Absage erteilen müssen. Doch die Betriebshoftruppe um Reinhard Matt und Uwe Schweizer haben die Ausschmückung der Krippe im Rathausrundbogen so verändert, dass sie trotz fehlender Tiere ein dichtes und schönes Bild abgeben wird.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.