Clarissa Mai: Mountainbikerin aus dem Kinzigtal nimmt die Berge steil

Clarissa Mai, SC Hausach
2Bilder
  • Clarissa Mai, SC Hausach
  • Foto: „LinkRadQuadrat“
  • hochgeladen von dtp01 dtp01

Hausach. Die Radabteilung des Skiclub Hausach/Team LinkRadQuadrat lebt Nachwuchsarbeit. Hierfür
hat das Radteam in der deutschen Mountainbike-Szene einen hervorragenden
Ruf. Seit 1996 werden Kinder behutsam an den Leistungssport
herangeführt. Trainer Alfred Klausmann wurde für diese exzellente
Nachwuchsarbeit von Mountainbike-Experten schon zweimal zum „Trainer des
Jahres“ gewählt.

Schon über zehn Jahre existiert eine offizielle Mountainbikestrecke am Hausacher Tannenwald. Über 20 Radrennen wurden veranstaltet, darunter auch Bundesliga-Nachwuchsrennen.
Im Jahr 2014 wurden die Deutschen Mountainbike Nachwuchsmeisterschaften
des Bundes Deutscher Radfahrer ausgerichtet. Mittlerweile wurden
Nachwuchstalente entdeckt, mehrfach Edelmetall bei Deutschen
Meisterschaften erkämpft, Kadernormen geknackt und Nationaltrikots an
Weltcuprennen, Europa- und Weltmeisterschaften getragen.

Ich bin 2008 in den Verein gekommen und wurde von Alfred Klausmann behutsam in
die Technik des Mountainbikens eingeführt. Bei Kids Cup Rennen in der
Region habe ich erste Rennerfahrungen gesammelt und hatte trotz
fehlender Spitzenplätze einfach Spaß am Mountainbiken. Nach und nach
stellten sich auch die ersten Erfolge ein. 2010 gewann ich die
Gesamtwertung im Kids Cup und belegte in den folgenden Jahren bei
Bundesnachwuchssichtungen vordere Plätze. 2012 ging ich zusammen mit
meinen Teamkameraden Lukas Wälde und Felix Klausmann bei den
Jugendeuropameisterschaften in Graz an den Start, von denen wir als
drittbestes Vereinsteam nach Hause zurückkehrten.

Nach dem dritten Platz bei der Heim-DM 2014 in Hausach und dem Gesamtsieg in der
Bundesliga wurde ich dieses Jahr Deutsche Meisterin bei den Juniorinnen
und führe die Gesamtwertung der Bundesliga an. Außer diesen Erfolgen
führten auch zwei Top-Ten-Platzierungen im Weltcup dazu, dass ich in
diesem Jahr in die Nationalmannschaft berufen wurde und Deutschland bei
den MTB-Europameisterschaften am 26. Juli in Chesa d’Alpego in Italien
vertreten darf.

Das Naturerlebnis, die Herausforderungen an Material und Technik, der Adrenalinkick bei Downhills und in Wettkämpfen und vor allem das gemeinsame Training und der Zusammenhalt in unserem Team faszinieren mich an dieser Sportart besonders. Da auch meine
Teamkameraden und Trainingspartner Lukas Wälde (Weltcup- und
EM-Teilnehmer), Felix Klausmann (3. Platz Bundesliga), Steffen Wild,
Philip Schnur, Mark Kindler (DM-Dritter), Matthias Pfundstein und Yannic
Wörner (5. Platz Bundesliga) sehr erfolgreiche Mountainbiker sind,
motivieren wir uns in den harten und umfangreichen Trainingseinheiten
gegenseitig und haben dabei viel Spaß.

Um diese Sportart erfolgreich ausüben zu können, braucht man eine gute Fahrtechnik,
Ausdauer, Disziplin und Kampfgeist. Auch Stürze, die zum „Alltag eines
Bikers“ gehören sowie Regenwetter und Matsch muss man wegstecken können.
Dass bei Wettkämpfen – im Gegensatz zu manch anderen Sportarten – auch
die Gegner fair miteinander und untereinander umgehen und dem Sieger den
Erfolg gönnen, macht die große „MTB-Familie“ in Deutschland so
sympathisch. Interessierte Biker sind natürlich herzlich eingeladen,
einmal unverbindlich an unserem Training am Hausacher Tannenwald teilzunehmen.

Autor: st

Clarissa Mai, SC Hausach
Das Mountainbike-Team SC Hausach

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen