Speed-Date für Neubürger
Gemeinde veranstaltet besonderen Neubürgerempfang

Bürgermeister Stefan Hattenbach (v. l.), Vanessa Boschert und Martin Reichert laden ein zum Neubürgerempfang der ganz besonderen Art.
  • Bürgermeister Stefan Hattenbach (v. l.), Vanessa Boschert und Martin Reichert laden ein zum Neubürgerempfang der ganz besonderen Art.
  • Foto: Gemeinde Kappelrodeck
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Kappelrodeck (st). Über 200 Menschen ziehen pro Jahr nach Kappelrodeck und Wadulm und entscheiden sich damit für die Gemeinde als Wohnort und Lebensmittelpunkt. Grund genug für die Gemeinde, diese persönlich zu einem Neubürgerempfang der ganz besonderen Art einzuladen.

Gute Mischung aus Neubürgern und Alteingesessenen

Laut Mitteilung der Gemeinde Kappelrodeck erhielten alle Neubürger des vergangenen Jahres dieser Tage eine persönliche Einladung des Bürgermeisters zu diesem Empfang, der am Dienstag, 9. Oktober, in den Räumen des Winzerkellers in Kappelrodeck stattfindet.

„Die Gemeinde Kappelrodeck lebt aus einer guten Mischung von 'neu Zugezogenen' und 'Alteingesessenen'. Diese Vielfalt an Menschen und Talenten, die Kombination von Tradition mit neuen Ideen macht das Gemeindeleben so lebendig.“, sagt Bürgermeister Stefan Hattenbach.

Speed-Dating für Neubürger

Die erstmals in dieser Form durchgeführte Veranstaltung, die den Rahmen für Ankommen, Einleben, Kennenlernen, im Gemeindeleben engagieren und Kontakte knüpfen bieten soll, habe wenig offiziellen Charakter. Deshalb trage sie auch den Arbeitstitel „Speed-Date mit Kappelrodeck“.

Während einem kurzen Programmpunkt hätten die Neubürger die Möglichkeit, die Gemeinde Kappelrodeck und Waldulm mit ihren Vereinen und Einrichtungen kennen zu lernen - in Hochgeschwindigkeit, kurzweilig ohne lange Reden und Vorträge.

Neue Kontakte knüpfen

Im Anschluss könne in lockerer Atmosphäre und einem Glas Wein unverbindlich mit Vertretern von örtlichen Vereinen und Einrichtungen gesprochen, Kontakte geknüpft und ausgetauscht werden. Und natürlich bestehe dabei auch die Gelegenheit, Mitbürger kennen zu lernen. Auch an die Kinderbetreuung hätten die Projektverantwortlichen des neuen Formats, Vanessa Boschert und Martin Reichert gedacht.

Unter den Anwesenden werden an diesem Abend zudem tolle Preise verlost - der kostenfreie Abend könne zum mehrfachen Gewinn für die Teilnehmer werden. Zur besseren Planung nimmt Vanessa Boschert (Boschert@kappelrodeck.de) Anmeldungen entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen