Keine Langeweile
Kappelrodeck bietet seiner Jugend Freizeitangebote im Doppelpack an

Angebote im Februar im Doppelpack für Kappelrodecker Jugendliche: Lena Siefer-mann und Bürgermeister Stefan Hattenbach laden ein.
  • Angebote im Februar im Doppelpack für Kappelrodecker Jugendliche: Lena Siefer-mann und Bürgermeister Stefan Hattenbach laden ein.
  • Foto: Gemeinde Kappelrodeck
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Kappelrodeck (st). Die Fasnacht hat noch nicht begonnen, das Wetter ist oft ungemütlich und die Schwimmbadsaison noch nicht in Sicht - Langeweile für Jugendliche vorprogrammiert? Weit gefehlt.

Frauenpower macht Spiele möglich

Laut einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung Kappelrodeck bietet die Gemeindevertretung zwei Highlights im Rahmen der kommunalen Jugendarbeit den Jugendlichen der Gemeinde im Februar im Doppelpack an: Sowohl das erstmals veranstaltete „Escape-Room“- Spiel als auch der erste Kappelrodecker Bubble-Soccer-Cup in der Achertalhalle sind Premieren.

„Beide Projekte der kommunalen Jugendarbeit waren schon länger in unserem Ideen-Speicher. Da wir als Gemeindeverwaltung alle neuen zusätzlichen Aufgaben mit personellen Bordmitteln stemmen, kamen sie bislang nicht in die Realisierung“, sagt Bürgermeister Stefan Hattenbach. 

Escape Room und Bubble-Soccer-Cup

Lena Siefermann, die derzeit als Praktikantin im Rahmen ihres Studiums für die öffentliche Verwaltung in der Gemeindeverwaltung arbeitet, kam da als Kappelrodeckerin mit Netzwerk in die Jugendarbeit wie gerufen, um die Projekte zu übernehmen. „Ich freue mich selbst riesig darauf und darüber, dass wir den Ball jetzt aufgreifen und spielen können“, so Bürgermeister Stefan Hattenbach laut Pressemitteilung. Beide Veranstaltungen werden für Achertäler Jugendliche kostenlos angeboten.

Am Samstag, 2. Februar, wird erstmals in Kappelrodeck ein „Escape Room“ mit dem Motto „Die Gefangenen von Rodeck“ eingerichtet. Die Teams mit vier bis sechs Spielern im Alter von 12 bis 19 Jahren haben eine einzige Chance, sich in der begrenzten Zeit von 66 Minuten aus ihrem Verlies zu befreien. Dafür sind als Team knifflige Aufgaben zu meistern und extreme Spannung, eingeschlossen in einem Raum, auszuhalten. Bis Ende Januar ist eine Anmeldung – als Team - erforderlich.

Auf Gewinner warten neben Pokalen auch Gutscheine

Am Sonntag, 10. Februar, um 11 Uhr startet der "1. Kappelrodecker Bubble-Soccer-Cup“ in der Achertalhalle. 14 bis 19 Jahre alt sollten die Spieler sein, die in Fünfer-Teams gegeneinander antreten. Fußballerisches Können entscheidet bei diesem witzigen Turnier mit Spaßfaktor nicht über Sieg oder Niederlage.

Den Spielern werden über ihren Oberkörper aufblasbare, meist transparente, Kugeln gestülpt. Damit sind sowohl Oberkörper als auch Kopf der Spieler durch die auf-blasbaren Bubblebälle geschützt, die Bewegungsabläufe sind jedoch etwas eingeschränkt.

Spaß für Spieler und Zuschauer gleichermaßen ist garantiert, wenn sich die Spieler gegenseitig umstoßen oder „wegbubbeln“. Eine Anmeldung – als Team - bis spätestens Montag, 4. Februar, ist erforderlich. Auf die drei erstplatzierten Mannschaften warten nicht nur Pokale, sondern auch Pizza-, Eis- und Gutscheine für den Schwimmbadkiosk. Anmeldung und weitere Informationen erhalten Interessierte von Lena Siefermann unter der Telefonnummer 07842/80236 oder per Mail an siefermann@kappelrodeck.de.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.