Wegebaugemeinschaft Steinebacher Bösch
Keine Mitgliedserweiterung

Waldweg in den „Steinebacher Bösch“ in Kappelrodeck.
  • Waldweg in den „Steinebacher Bösch“ in Kappelrodeck.
  • Foto: Gemeinde Kappelrodeck
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Kappelrodeck (st). Der Wald im Bereich der „Steinebacher Bösch“ in Kappelrodeck befindet sich in weiten Teilen im Eigentum von privaten Waldbesitzern. Um die Erschließung der privaten Waldungen zu verbessern, wurde in den 70er-Jahren eine private Wegebaugemeinschaft gegründet.

Sanierung des Waldweges

Die aktuell 18 Mitglieder der Wegebaugemeinschaft waren jetzt vom Vorsitzenden Robert Fischer in den Sitzungssaal des Rathauses in Kappelrodeck eingeladen, Bürgermeister Stefan Hattenbach und Revierleiter Theo Blaich vertraten die Gemeinde. Wesentlicher Anlass der Zusammenkunft war, dass der bergauf führende Waldweg von der Wassertretstelle im Kappelrodecker Steinebach auf Wunsch einiger Nutzer saniert werden sollte. Der relevante untere private Wegabschnitt ist jedoch nicht Teil der Wegebaugemeinschaft. Laut Satzung wäre eine Aufnahme weiterer Mitglieder mit ihren Flächen mit einer Zweidrittelmehrheit aller Mitglieder möglich.

Mehrheit kommt nicht zu Stande

Die erforderliche Mehrheit von zwölf der 18 Stimmen kam in der Abstimmung jedoch nicht zu Stande, somit kann den Grundstückseigentümern des bis dato nicht inbegriffenen Wegabschnitts keine Mitgliedschaft in der Wegebaugemeinschaft angeboten werden. Wie sich als Ergebnis des Abends jedoch ergab, will die Gemeinschaft an ihrem eigenen Wegenetz mit mehreren punktuellen, kleinen Unterhaltungsmaßnahmen den Zustand verbessern, die fachliche Begleitung der Wegebaumaßnahmen wird Revierleiter Blaich übernehmen.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.