Neue Selbsthilfegruppe im Raum Kehl
Traumatisierte Verschickkinder

Ortenau (st). Auf Initiative von Betroffenen soll im Raum Kehl eine neue Selbsthilfegruppe für sogenannte Verschickkinder ins Leben gerufen werden.

Die Verschickung von Kindern in Erholungsheime war in den 1950er- bis 1970er-Jahre gängige Praxis im Bereich der Kinderheilkunde. Öffentliche Berichte haben in jüngster Zeit offengelegt, dass viele Kinder traumatisiert aus diesen Erholungskuren zurückkamen und teilweise bis heute mit den Spätfolgen von physischer und psychischer Gewalt zu kämpfen haben. Ziel der Gruppe ist es, sich mit anderen Betroffenen im geschützten Rahmen zu treffen und auszutauschen. Die Gruppe soll Rückhalt und Unterstützung bieten.

Interessierte erhalten weitere Informationen bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt unter Telefon 0781/8059771.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.