Auftakt zu "Neumühl blüht"
Pflanzentauschbörse am Samstag

Kehl-Neumühl (st). Die Vereinsgemeinschaft Neumühl lädt zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Blühendes Kehl zu einer Pflanzen- und Samentauschbörse am Samstag, 27. März, nach Neumühl ein. Von 10 Uhr bis 12 Uhr können Gartenfreunde bei der Neumühler Turnhalle im Turnhallenweg 5 überzählige Pflanzen und Samen aus dem eigenen Garten abgeben oder unentgeltlich eintauschen.

750-Jahr-Feier Neumühls

Auch Gartenzeitschriften und Gartenbücher können weitergegeben werden. Der NABU wird selbst gebaute Fledermauskästen und Nisthilfen für Vögel und Insekten zum Kauf anbieten. Die Mitglieder der AG Blühendes Kehl beantworten auf der Tauschbörse auch Fragen zur naturnahen Gartengestaltung und geben Tipps, welche Pflanzen sich für einen tierfreundlichen und gleichzeitig pflegeleichten Garten eignen.

Die Pflanzentauschbörse ist der Auftakt zu den 750-Jahr-Feierlichkeiten der Ortschaft Neumühl, die aufgrund der Corona-Pandemie verschoben sind und nunmehr bis ins nächste Jahr dauern. Ein Teil des Jubiläums ist der Wettbewerb "Neumühl blüht", bei der die Neumühler aufgerufen sind, ihre Gärten möglichst naturnah zu gestalten.

Reiner Denz, Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft Neumühl, gewinnt der Verschiebung der Jubiläumsfeiern sogar etwas Gutes ab: "Da Pflanzen nach einer Gartenumgestaltung Zeit brauchen, um zu wachsen und zu blühen, ist der bis in das Frühjahr 2022 verlängerte Aktionszeitraum positiv", so Reiner Denz. Er und Nicole Stirnberg freuen sich, "zueinander" gefunden zu haben. Reiner Denz: "Wir erhalten für unsere Idee von 'Neumühl blüht' sachkundige Unterstützung und die AG Aufmerksamkeit für ihre Anliegen und ihr Unterstützungsangebot." So gibt das "Blühendes Kehl" allen Gartenfreunden gerne Ratschläge für naturnahes Gärtnern, ohne dass viel Arbeit, Zeit und Geld investiert werden muss. Nicole Stirnberg sieht: "Das Interesse an der Natur vor der Haustür ist sehr gestiegen und viele Menschen möchten ihren Garten gerne insektenfreundlich umgestalten, wissen jedoch nicht so recht wie."

Auch die Stadt Kehl ist mit dabei. So hat der Bereich Umwelt der Stadt Kehl gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft "Blühendes Kehl" eine kostenlose Broschüre mit Pflanzenempfehlungen für insektenfreundliche und für Kehl standortgerechte Gewächse erstellt. Am Freitag verkauft Kehl Marketing auf dem Wochenmarkt die Samentüten "Kehl blüht auf" - dort und am Samstag bei der Pflanzentauschbörse in Neumühl gibt es auch die neue Broschüre.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen