Nach Corona-Zwangspause
Aero-Club Kehl nimmt Flugbetrieb wieder auf

Mit Maske über Kehl: Unter Berücksichtigung besonderer Hygienemaßnahmen konnte der Flugbetrieb beim Aero-Club Kehl wiederaufgenommen werden.
  • Mit Maske über Kehl: Unter Berücksichtigung besonderer Hygienemaßnahmen konnte der Flugbetrieb beim Aero-Club Kehl wiederaufgenommen werden.
  • Foto: Aero-Club Kehl
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (st). Am 11. Mai konnte der wegen der Corona-Pandemie für mehrere Woche eingestellte Flugbetrieb beim Aero-Club Kehl wiederaufgenommen werden. Möglich wurde dies durch eine Änderung der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, womit die Landesregierung dem Vorbild anderer Bundesländer folgte, die bereits einige Wochen zuvor eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs ermöglicht hatten.

Der Verein freut sich, dass damit die Flug-Saison, wenn auch etwa zwei Monate später als sonst und unter der Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln, endlich starten kann. Um einen sicheren und ansteckungsfreien Betrieb zu gewährleisten, wurden eine ganze Reihe von Maßnahmen gemäß der behördlichen Vorgaben und den Empfehlungen des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbands getroffen:

Die Zahl der in einem Bereich des Flugplatzes gleichzeitig tätigen Mitglieder wurde beschränkt, wobei stets der auch im öffentlichen Raum geltende Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten ist. Bei Ausbildungs- und Check-Flügen, bei denen sich notwendigerweise mehr als eine Person an Bord befindet, wird sowohl vom Fluglehrer als auch vom Flugschüler ein Mund-Nase-Schutz getragen um das Infektionsrisiko zu minimieren.Darüber hinaus werden die Cockpits der Flugzeuge nach jedem Flug sowie bei jedem Pilotenwechsel gründlich desinfiziert, um eine möglichen Infektion über kontaminierte Oberflächen zu verhindern.

Alle Sparten Auch der Modellflugsport konnte nach der Zwangspause durch die Corona-Pandemie jetzt endlich wieder starten.Auch wenn die Ausübung des Luftsports unter diesen Umständen noch ungewohnt ist, freuen sich alle Sparten, Segelflug, Motorflug, und Modellflug, dass sie den Betrieb endlich wiederaufnehmen konnten. Dabei nutzten die Segelflieger die gute Wetterlage in der zweiten Mai-Hälfte bereits für ausgedehnte Flüge.

Der Kantinenbetrieb im Vereinsheim bleibt leider vorerst weiter geschlossen, so dass derzeit keine Bewirtung angeboten werden kann.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen