Goldscheuerin kocht in "Das perfekte Dinner"
Brunhilde Bürk serviert Bollensuppe

Brunhilde Bürk in ihrem Kräutergarten, der natürlich ebenfalls in der Fernsehshow "Das perfekte Dinner" in dieser Woche seinen großen Auftritt hatte.
  • Brunhilde Bürk in ihrem Kräutergarten, der natürlich ebenfalls in der Fernsehshow "Das perfekte Dinner" in dieser Woche seinen großen Auftritt hatte.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Kehl-Goldscheuer (gro). Auf den Stufen vor der Eingangstür liegt Flitter, vor der Tür steht eine kleine Aufmerksamkeit. "Seit 'Das perfekte Dinner' läuft, finde ich immer wieder etwas vor der Tür", freut sich Brunhilde Bürk aus Kehl-Goldscheuer.

Die 71-Jährige hatte sich bereits vor eineinhalb Jahren beim Sender Vox beworben und zunächst einmal nichts mehr gehört. Erst Anfang Mai ist die Anfrage gekommen, ob sie noch Interesse hat. "Ich koche gern, das ist mein Hobby und ich wollte noch einmal eine Herausforderung", sagt sie über ihre Motivation. Erste Fernseherfahrung sammelte sie übrigens schon bei der "Küchenschlacht", damals mit Steffen Henssler, im ZDF.

Gedreht wurde die Schwarzwald-Runde, die vom 6. bis 10. August ausgestrahlt wurde, vom 22. bis 27. Mai. Brunhilde Bürk war nicht die einzige Ortenauerin, eine Ortenbergerin, Claudia, war mit von der Partie. Die weiteren Kandidaten sind Sina aus Bühl, Samuel aus Baden-Baden und Adrian aus Gausbach im Murgtal. "Es war eine schöne Woche, wir waren ein tolles Team", schwärmt Brunhilde Bürk und schließt die Fernseh-Crew mit ein. Jeden Tag war sie von 14 bis 2 Uhr unterwegs gewesen. "Mein Mann Willi hat immer auf mich gewartet", erzählt sie froh über den nächtlichen Plausch. Sie war zu aufgeregt, um ins Bett zu gehen.

"An dem Tag als ich mit dem Dinner dran war, war das Fernsehteam ab 9 Uhr bei mir. Ich hatte bis 18 Uhr Zeit, das Menü zu kochen, um 18.30 Uhr kamen die Gäste", erzählt die Goldscheuerin, die so schnell nichts aus der Ruhe bringt: "Auch nicht, wenn außer mir noch sechs weitere Personen in der Küche stehen und ich spontan antworten muss." Denn die Anmerkungen und Fragen von Daniel Werner, der berühmten Stimme aus dem Off, wurden vorher nicht abgesprochen.

Ihre Menüfolge – Bollensuppe, Osso Bucco vom Kalb und Schwarzwälder Törtchen – hatte sie sich im Voraus überlegt und zum Teil schon am Vortag mit den Vorbereitungen begonnen. Das nicht nur das Fernsehteam, sondern auch ihre Mitstreiter ihr privates Reich erkundeten, machte ihr nichts aus.

"Ihre" Folge des "Perfekten Dinners" schaute sie sich am Dienstag im Kreise ihrer Freunde im "Sporthäusle" in Goldscheuer an. "Die anderen Kandidaten waren bis auf Samuel auch dabei", freut sie sich. "Es war eine tolle Stimmung." Gewonnen hat Claudia aus Ortenberg, Brunhilde Bürk freut sich über ihren dritten Platz. Die Folgen der Woche sind in der Mediathek unter vox.de zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen