Aktionswoche von Diakonie und Caritas
Facetten von Armut ins Blickfeld rücken

Soll zum Nachdenken anregen: Die Baustelle „Armut“ vor der Friedenskirche auf dem Kehler Marktplatz ist noch bis Donnerstag aufgebaut.
  • Soll zum Nachdenken anregen: Die Baustelle „Armut“ vor der Friedenskirche auf dem Kehler Marktplatz ist noch bis Donnerstag aufgebaut.
  • Foto: rek
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Kehl (rek). Auf die verschiedenen Aspekte von Armut aus der Sicht von Betroffenen machen das Diakonische Werk und die Caritas in Kehl in diesen Tagen aufmerksam. Anlass ist die landesweite Woche der Armut.
"Wir haben bei verschiedenen Stationen Menschen gebeten, ihre Gefühle und Gedanken zum Thema Armut aufzuschreiben", erläutert Mario Schäfer das Vorgehen. Für die Baustelle "Armut" haben die beiden Organisationen diese Notizen und Gedanken auf einem Bauzaun installiert. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle Armut, sondern das Projekt zeigt, dass Armut viele Gesichter und verschiedene Auswirkungen für die Betroffenen hat.
Die Aktionswoche läuft noch bis zum 17. Oktober. Bis zum Donnerstagnachmittag wird auch die Baustelle "Armut" aufgebaut sein. Zudem werden am Schlusstag ab 13.30 Uhr zudem Gesprächspartner anwesend sein, so Marion Deiß-Meinhardt vom Diakonischen Werk. Ziel sei es, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen und dadurch zum Nachdenken anzuregen, so die Vertreter von Diakonie und Caritas.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.