Messdi 2019
Kehler Volksfest wartet mit einigen Neuerungen auf

Auf der Pressekonferenz zum diesjährigen Messdi herrschte unter den Mitwirkenden gute Laune (v. l.): Walter Irion, IME Events, Jutta Grandjean, Vorstandschefin der Sparkasse Hanauerland, sowie Oberbürgermeister Toni Vetrano und Claus Nückles, stellvertretender Vorsitzender des Kehler Einzelhandels. 
  • Auf der Pressekonferenz zum diesjährigen Messdi herrschte unter den Mitwirkenden gute Laune (v. l.): Walter Irion, IME Events, Jutta Grandjean, Vorstandschefin der Sparkasse Hanauerland, sowie Oberbürgermeister Toni Vetrano und Claus Nückles, stellvertretender Vorsitzender des Kehler Einzelhandels. 
  • Foto: S. Thomas
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Kehl (set). Das Volksfest Messdi – in diesem Jahr von Donnerstag bis Sonntag, 30. Mai bis 2. Juni – bis ist für OB Toni Vetrano vor allem eines: Identifikation. "Der Messdi ist mehr als nur Feiern", urteilt er. "Es hat Historie, und Kultur", sagt er. Mitunter sei es das größte Volksfest in der Ortenau.

einige Neuheiten

Damit das so bleibt, hat sich der Veranstalter IME Events, in Person von Walter Irion, wieder einiges an Neuheiten einfallen lassen. An erster Stelle verkündet er eine neue Partymeile: "Die DJ-Bühne war in den vergangenen Jahren in der Gewerbestraße", erklärt er. Doch der Platz reiche für die Vielzahl an Menschen nicht mehr aus.

"So waren wir aus Sicherheitsgründen gezwungen einen neuen Standort zu suchen." Fündig wurden er und sein Team beim Stadthallenvorplatz. Im Zusammenspiel mit Fahrgeschäften und Essensständen werde eine völlig neue Partymeile entstehen.

veränderte Charity-Aktion

"Diese ergänzt den Marktplatz, auf dem die Hauptbühne stehen wird", sagt Walter Irion. Die Laufwege der Besucher seien kürzer und der Wechsel zwischen Live-Musik und DJ einfacher. Als nächste Neuerung verkündet er eine kleine Veränderung bei der Charity-Aktion: "Es wird keine Versteigerung mehr geben, sondern eine Tombola."

Sechs Preise könnten glückliche Gewinner abräumen. Die Erlöse gehen dieses Jahr an die Tafel Kehl. Ein weiterer Höhepunkt sei der Auftritt von Starkoch Johann Lafer im City-Center. Beim nächsten Punkt möchte Walter Irion mit einem gängigen Vorurteil aufräumen: "Der Messdi ist kein Bratwurst-Fest, sondern hat in kulinarischer Hinsicht viel zu bieten."

lange kulinarische Liste

Dann zählt er eine lange Liste auf. Sie beginnt mit spanischem Essen, in der Mitte folgen kolumbianische Spezialitäten, schließlich endet sie bei thailändischen Speisen. Zu Ende ergreift Toni Vetrano noch einmal das Wort: Er habe viel mit ehemaligen Bürgern von Kehl gesprochen.

"Für sie stellt sich jedes Mal aufs Neue die Frage: 'Wann gehe ich wieder nach Hause?'". Die Antwort sei nicht etwa zu Weihnachten, sondern zum Messdi würden die meisten den Weg zurück in die Heimat finden.

Gutschein-Aktion

"So ist der Messdi nicht nur irgendein Fest, sondern erzeugt durchaus ein Wir-Gefühl", freut er sich. Neu ist auch eine Gutschein-Aktion von Stadtanzeiger-Verlag, Messdi und Kehler Einzelhandel – mehr am Sonntag im Guller.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen