Kultur, Tourismus, Jugend, Interreg
Neue Projektmanagerin im Eurodistrikt

Marie Luise Leppla-Weber ist neu im Eurodistrikt

Kehl (st). Seit Anfang April ist Marie Luise Leppla-Weber neue Projektmanagerin im Generalsekretariat des Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau und in dieser Funktion Ansprechpartnerin für die Themen Kultur, Tourismus, Jugend und INTERREG. Sie wird damit die Nachfolgerin von Viviane Schmidt, die den Eurodistrikt für neue berufliche Herausforderungen verlassen hatte.

Leppla-Weber ist Deutsche und fließend zweisprachig. Nach einem Bachelor in Frankreichstudien in Berlin und Paris absolvierte sie ein integriertes deutsch-französisches Masterstudium in ‚Grenzüberschreitender Kommunikation und Kooperation‘ der Universitäten des Saarlandes, Metz und Luxemburg. Erfahrungen im Bereich der europapolitischen sowie grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sammelte sie während ihrer verschiedenen Stationen, etwa am Europaparlament in Brüssel und Straßburg sowie im Gipfelsekretariat der Großregion Luxemburg. Dank ihrer Tätigkeit am Interrreg-Großregion Projekt zum Aufbau eines Europäischen Kompetenz- und Wissenszentrums im Bereich der Border Studies verfügt sie zudem über eine fundierte Expertise der programmatischen Interreg-Arbeit.

Im Generalsekretariat des Eurodistrikts wird Leppla-Weber für die technische, sprachliche und finanzielle Begleitung und Nachverfolgung von Projekten in den ihr zugesprochenen Themen zuständig sein. Zudem obliegt ihr die Leitung der entsprechenden Netzwerke von Akteuren der Zivilgesellschaft, um in den Bereichen Kultur, Tourismus und Jugend die Entstehung neuer, relevanter Initiativen für den Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau voranzutreiben.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen