Zeugen gesucht
Folgenschweres Rechtsüberholen

Kehl-Kork. In der Nacht auf Dienstag hat sich auf der B 28 bei Kork im Zusammenhang mit einem unerlaubten Rechtsüberholen ein folgenschwerer Unfall ereignet, bei dem zwei Personen teils schwer verletzt wurden.

Ein 24-Jähriger war hierbei mit seinem Renault in Richtung Kehl unterwegs, als er kurz vor 3 Uhr von einem noch unbekannten Auto rechts überholt wurde. Der Fahrer des Clio sah sich aufgrund des rüpelhaften Fahrverhaltens des Unbekannten zu einer Vollbremsung gezwungen, sodass er ins Schlingern geriet und die Mittelleitplanke touchierte. Der nachfolgende Lenker eines Mercedes erkannte die Verkehrssituation zu spät und krachte in den stehenden Renault. Der mutmaßliche Unfallverursacher entzog sich indes seiner Verantwortung und flüchtete.

Während sich der 24 Jahre alte Fahrer des französischen Kleinwagens schwere Verletzungen zuzog, kam seine vier Jahre ältere Mitfahrerin mit leichteren Blessuren davon. Beide musste mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Der 61-jährige Fahrer des Mercedes blieb unversehrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

Zum unfallflüchtigen Wagen liegen keine Erkenntnisse vor. Mögliche Unfallzeugen oder wer Hinweise zum gesuchten Auto und/oder dessen Fahrer geben kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0781 21-4200 bei den Ermittlern des Verkehrskommissariats Offenburg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen