Fahrverbot auf Gehweg in der Kehler Hauptstraße
Radler müssen an der Baustelle jetzt absteigen und schieben

Die Polizisten der deutsch-französischen Radstreife kontrollierten in der Kehler Hauptstraße.
  • Die Polizisten der deutsch-französischen Radstreife kontrollierten in der Kehler Hauptstraße.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Kehl (st). Mit Verbotsschildern für Fahrradfahrer im Bereich zwischen der Buchhandlung Baumgärtner und dem Backhaus Dreher in der Hauptstraße möchte die Stadtverwaltung Kehl denjenigen Einhalt gebieten, die trotz der beengten Situation weiter auf dem Gehweg Rad fahren, statt abzusteigen und zu schieben. Damit sollen gefährliche Situationen verhindert werden, die entstehen, wenn sich Radler und Fußgänger auf engem Raum kreuzen. Die Verbotsschilder wurden am Donnerstagmorgen aufgestellt.

Das Radfahren auf Gehwegen ist laut der Straßenverkehrsordnung für Kinder und Erwachsene ab dem zehnten Lebensjahr grundsätzlich verboten. Auch Kinder und die jeweilige Aufsichtsperson müssen, wenn sie mit dem Rad auf dem Gehsteig unterwegs sind, besondere Rücksicht auf Fußgänger nehmen: Diese dürfen weder behindert noch gefährdet werden. Weil viele Bürger verbotenerweise auf dem Gehweg radeln und dabei Fußgänger durch rücksichtsloses Verhalten gefährden, sieht sich die Stadt gezwungen, Verbotsschilder aufzustellen, die Radfahrer dazu auffordern, von ihrem Fahrrad abzusteigen und dieses zu schieben. Weil der Gehweg aufgrund der aktuellen Baustellensituation eingeengt wurde, wird das Radfahren in diesem Bereich auch Kindern unter zehn Jahren und deren Begleitpersonen nicht gestattet.

Beamte der Fahrradstaffel des Polizeireviers Kehl überwachten am Donnerstag das Verbot für Fahrradfahrer. Zahlreiche Radfahrer wurden hierbei auf das neu ausgeschilderte Verbot hingewiesen. Die Polizei kündigte an, auch künftig mit Kräften der deutsch-französischen Radstreife die Stelle zu überwachen.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.