SCHWIMMEN: Auch Chiara Mnich und Louna Schuler top platziert
Goldregen: Alessa Mnich gewinnt sieben Medaillen

Kehl (red.). Auch dieses Jahr war der Kehler Schwimmverein bei den Bezirksmeisterschaften in Freiburg auf der 50-Meter-Bahn mit großem Erfolg vertreten. Neben zahlreichen Bestzeiten durfte Alessa Mnich sieben Goldmedaillen entgegen nehmen und Louna Schuler durfte sich nun Vize-Jahrgangsmeistern nennen.

Louna Schuler (Jahrgang 2007) und Alessa Mnich (Jahrgang 2005) wagten sich beide über der 100-Meter-Freistil-Strecke ins Wasser und schlugen beide mit neuen persönlichen Bestzeiten von 1:23,81 Minuten und 1:05,08 Minuten Platz eins an. Ebenfalls toppen konnten die beiden ihre Zeit über der 100-Meter-Rücken-Strecke. Bei Louna stoppte die Uhr nach 1:46,88 Minuten und bei Alessa nach 1:13,02 Minuten, was einen Platz in den „Top Ten“ für Louna und Platz eins im Jahrgang und der offenen Klasse für Alessa bedeutete.

Erfolgreich war Alessa auch über 100-Meter-Schmetterling und 400-Meter-Freistil. Die Schmetterlingdistanz schwamm sie in einer Zeit von 1:12,98 und die kraftraubende Freistilstrecke in 4:58,63 Minuten (beides Platz eins). Über 200-Meter-Rücken (2:36,65 Minuten) und 200-Meter-Freistil (2:20,24 Minuten) durfte sie wieder zweimal auf das erste Treppchen steigen. In der offenen Klasse bedeutete das der zweite und dritte Platz.

Für Louna Schuler waren diese Meisterschaften der erste Wettkampf auf der langen 50-Meter-Bahn. Trotz Nervosität konnte sie sich im Wasser beweisen. Glänzen durfte sie mit einem neuen persönlichen Rekord über der 50-Meter-Brust mit einer Zeit von 45,16 Sekunden. Über die 200-Meter-Brust schaffte sie in 3:31,22 Minuten den zweiten Platz und darf sich nun Vize-Jahrgangsmeistern nennen. Kehls beste Schwimmerin, Chiara Mnich, startete für die SG Regio Freiburg und war mit drei Titeln in der Offenen Klasse ebenfalls sehr erfolgreich. Erneut verbessern konnte sie sich über ihre Paradestrecke, der 100-Meter-Schmetterling auf 1:07,2 Minuten, was Platz eins bedeutete.

Auch über 100-Meter-Freistil und 200-Meter-Lagen war an diesem Wettkampfwochenende niemand schneller als sie. Mit insgesamt sechs Staffel-Einsätzen für das Freiburger Team, welche alle Rennen ausnahmslos gewannen, ist Chiara dort mittlerweile ein fester und wichtiger Bestandteil der ersten Wettkampfmannschaft.

Autor:

dtp01 dtp01 aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen