SCHWIMMEN: SV Kehl erfolgreich bei Sommermeisterschaften
Vier Jahrgangstitel für Chiara Mnich aus Kehl

Von links: Joana Uremovic, Alessa Mnich und ihre Schwester Chiara
  • Von links: Joana Uremovic, Alessa Mnich und ihre Schwester Chiara
  • Foto: SV Kehl
  • hochgeladen von dtp02 dtp02

Kehl. Mit neuen Bestzeiten und zahlreichen Platzierungen kehrte das kleine, aber erfolgreiche Kehler Frauen-Schwimm-Team von den Badischen Sommermeisterschaften in Freiburg zurück.

Am ersten Tag der Sommermeisterschaften durften vom SV Kehl drei qualifizierte Schwimmerinnen ihre Fähigkeiten zeigen. Alessa Mnich (Jahrgang 2005) stellte eine neue Bestzeit über 200 Meter Freistil mit 2:22,39 Minuten auf und verpasste mit einem vierten Platz knapp das Siegerpodest. Die 100 Meter Rücken und anspruchsvolle 400 Meter Freistil Strecke absolvierte sie in einer Zeit von 1:14,88 Minuten und 4:57,46 Minuten. Auch hier schaffte sie es auf den vierten Platz.
Ihre Schwester Chiara Mnich (Jahrgang 2001) eroberte sich am Samstag ganze fünf Mal das Siegertreppchen. Badische Jahrgangs-Meisterin wurde sie über 100 Meter Schmetterling mit einer Zeit von 1:08,12 Minuten. Den zweiten Platz erreichte sie über 50 Meter Freistil (00:28,62 Minuten), 100 Meter Rücken (01:11,22 Minuten), 200 Meter Freistil (2:12,08 Minuten) und 400 Meter Freistil in 4:41,99 Minuten. Über diese beiden Strecken schwamm sie sogar Vereinsrekord. Joana Uremovic (Jahrgang 2001) schlug mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 00:30,13 Minuten über der 50 Meter Freistilstrecke am Beckenrand an. In die Top fünf schaffte sie es über 200 Meter Freistil mit einer Zeit von 2:25,72 Minuten. 0:38,54 Minuten und 3:05,49 Minuten schwamm sie über 50 Meter und 200 Meter Brust.

Am zweiten Tag der Meisterschaften lieferten Alessa und Chiara noch einmal ab und ließen ihrer Konkurrenz keine Chance. Alessa schaffte es über 200 Meter Schmetterling in einer Zeit von 2:48,26 Minuten auf den ersten Platz und darf sich nun Badische Jahrgangs-Meisterin nennen. Über 200 Meter Rücken (2:37,84) erreichte sie Platz vier und über 100 Meter Freistil (1:06,15) erreichte sie die Top zehn. Chiara Mnich räumte regelrecht Medaillen ab. Über drei Strecken schwamm sie aufs oberste Treppchen: Über 50 Meter Schmetterling in 0:30,94 Minuten, 200 Meter Schmetterling in 2:30,21 und 200 Meter Lagen in 2:31,31. Den zweiten Platz belegte sie über 200 Meter Rücken (02:33,44) und 100 Meter Freistil mit einer Zeit von 01:01,45 Minuten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen