Außengastronomie zieht in ein provisorisches Zelt um
Villa Schmidt bekommt einen gläsernen Anbau

Die Villa Schmidt erhält einen neuen gläsernen Anbau. Solange schützt ein Zelt über dem Fontänenfeld die Gäste vor Regen.
  • Die Villa Schmidt erhält einen neuen gläsernen Anbau. Solange schützt ein Zelt über dem Fontänenfeld die Gäste vor Regen.
  • Foto: Stadt Kehl
  • hochgeladen von Christina Großheim

Kehl (st). Das pagodenartige Zelt vor der Villa Schmidt in Richtung Rhein wird in den nächsten Tagen abgebaut werden – am Dienstag hat der Aufbau eines Zeltes über dem Fontänenfeld im Bereich der Rheinterrassen begonnen. Darin wird der Pächter der Villa Schmidt die Gäste bewirten, bis der gläserne und mit dem Denkmalschutz der Villa Schmidt in Einklang stehende Anbau fertiggestellt ist.
Das Zelt mit den spitzen Dächern war von Anfang an als Provisorium vorgesehen gewesen – in den nächsten Tagen wird es komplett demontiert. An gleicher Stelle wird stattdessen von der Höpfner Brauerei ein gläserner Baukörper errichtet. Weil die am Vorabend des Ersten Weltkriegs errichtete Villa Schmidt unter Denkmalschutz steht, wurden die Planungen mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Das Gebäudemanagement der Stadt Kehl hat den Planungsprozess sowie die Abwicklung des Vertrages begleitet.
Der neue Baukörper wird nicht nur dem historischen Gebäude besser gerecht, er ist weist auch eine deutlich bessere Energiebilanz auf, was der Stadt Kehl als Eigentümerin der Villa Schmidt im Rahmen des Klimaschutzes ebenfalls ein Anliegen war, wie die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung schreibt.
Voraussichtlich fünf Monate wird es dauern, bis der Glasbau fertig ist und der Gastronomiebetrieb vom Zelt wieder in ein festes Gebäude umziehen kann.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen