Bahnhof und ZOB
Feierliche Einweihung

Große Einweihung wurde am Sonntag gefeiert.
  • Große Einweihung wurde am Sonntag gefeiert.
  • Foto: sdk
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (sdk). Am Sonntag wurden in Lahr im Beisein des baden-württembergischen Verkehrsministers Winfried Hermann der neue barrierefreie Bahnhof und der neue Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) feierlich eingeweiht. Die beiden Großprojekte konnten somit pünktlich zum Start der Landesgartenschau abgeschlossen werden. Täglich steigen rund 5.000 Reisende und Pendler am Bahnhof in Lahr ein und aus. Zur Landesgartenschau werden zudem rund 800.000 Besucher erwartet. Im Rahmen des 17-monatigen Umbaus wurden die Bahnsteiganlagen und das Empfangsgebäude saniert. Die Kosten für den Umbau belaufen sich insgesamt auf rund 9,7 Millionen Euro. Die Finanzierung der Maßnahme teilen sich die Deutsche Bahn mit 5,7 Millionen Euro, das Land Baden-Württemberg mit 2,7 Millionen Euro und die Stadt Lahr mit 1,3 Millionen Euro.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen