Touren in der Innenstadt werden kürzer
Lahrer Tafel hat neues Fahrzeug

Mit dem neuen Auto will die Tafel auch neue Fahrer gewinnen.
  • Mit dem neuen Auto will die Tafel auch neue Fahrer gewinnen.
  • Foto: Evangelisches Dekanat Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Im Rahmen des Mitarbeiterfestes der Tafel Lahr wurde ein neues Fahrzeug in Betrieb genommen, das regelmäßig eine zusätzliche Tour übernehmen soll. Dadurch sollen die bestehenden Touren verkürzt werden mit dem Ziel, dass die Ware früher in der Tafel ist und der Zeitaufwand der einzelnen Mitarbeiter kürzer wird. Das neue Fahrzeug soll überwiegend im Stadtgebiet Lahr eingesetzt werden. Die Tour erfordert einen Arbeitseinsatz von rund zwei Stunden.  Bisher gibt es täglich mindestens zwei feste Touren, die mit je zwei Fahrern besetzt sind. „Für die Zukunft stellen wir uns vor, durch das neue Fahrzeug auch zusätzliche Fahrer zu gewinnen, da diese Innenstadttouren mit relativ wenig Zeitaufwand verbunden sind“, erläuterte Ingrid Schatz, Leiterin der Tafel Lahr. Dies würde für Interessierte einen Zeitaufwand von rund zwei Stunden in der Woche bedeuten. Für die anderen Fahrten bestehen schon feste Touren und gewachsene Teams.
Dass dieses Ehrenamt gut machbar ist, können die langjährigen Mitarbeitenden bestätigen, da sie sich formlos abmelden können, wenn sie verhindert sind wie beispielsweise in Urlaubszeiten. Informationen zur ehrenamtlichen Mitarbeit erteilt Ingrid Schatz per E-Mail an ingrid.schatz@diakonie.ekiba.de, Telefon 0176/23881065.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen