Leihgabe des Freudenstädter Heimatmuseums
Lahrer Tasse von Julius Euting im Stadtmuseum

Lahrer Tasse in Lahrer Stadtmuseum (v. l.): Hans-Jürgen Schnurr, Heimatmuseum Freudenstadt, Leihgeber Ulrich Notz, Museumleiterin Gabriele Bohnert, Régine Hunziker-Rodewald, Vorsitzende der Julius Euting-Gesellschaft und Walter Caroli, erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters
2Bilder
  • Lahrer Tasse in Lahrer Stadtmuseum (v. l.): Hans-Jürgen Schnurr, Heimatmuseum Freudenstadt, Leihgeber Ulrich Notz, Museumleiterin Gabriele Bohnert, Régine Hunziker-Rodewald, Vorsitzende der Julius Euting-Gesellschaft und Walter Caroli, erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters
  • Foto: Stadt Lahr
  • hochgeladen von Daniela Santo

Lahr (st). Die mandäische Tasse, auch Lahrer Tasse genannt, von Julius Euting bereichert einen Monat lang als Leihgabe das Lahrer Stadtmuseum Tonofenfabrik. Der Orientforscher und kaiserlicher Universitätsbibliothekar Julius Euting bemalte eigenhändig die Tasse mit einer Kaffeekantate in mandäischer Handschrift, als er 1865 zu einem Besuch bei seinem Bruder Franz, dem Senffabrikanten, in Lahr weilte und sehnsüchtig auf mandäische Manuskripte aus der Pariser Bibliothek wartete. Normalerweise ist die Tasse im Freudenstädter Heimatmuseum zu sehen. Sie ist eine Leihgabe von Ulrich Notz, der in der Julius-Euting-Gesellschaft aktiv ist.

Julius Euting, geboren am 11. Juli 1839 in Stuttgart, war seit 1871 Direktor der Orientalischen Abteilung der neugegründeten Universitäts- und Landesbibliothek in Straßburg. Von 1900 bis 1909 war er deren Direktor. Er starb am 2. Januar 1893. Seine Urne wurde im Juli desselben Jahres auf dem Seekopf beim Ruhestein im Schwarzwald beigesetzt.

Die Tasse, die im Foyer des Stadtmuseums ausgestellt ist, unterstützt den „Reichtums des Museums“, sagte Walter Caroli, erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters, bei der feierlichen Übergabe der Tasse.

Lahrer Tasse in Lahrer Stadtmuseum (v. l.): Hans-Jürgen Schnurr, Heimatmuseum Freudenstadt, Leihgeber Ulrich Notz, Museumleiterin Gabriele Bohnert, Régine Hunziker-Rodewald, Vorsitzende der Julius Euting-Gesellschaft und Walter Caroli, erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Oberbürgermeisters
Die mandäische Tasse

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen