Terrorverdacht
20-Jähriger in Lahr festgenommen

Lahr (ds). Am sehr frühen Freitagmorgen wurde in Lahr ein 20 Jahre alter Deutscher in seiner Wohnung festgenommen. Wie Mirko Heim, Erster Staatsanwalt und Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, auf Anfrage der Stadtanzeiger-Redaktion bestätigt, besteht gegen den jungen Mann der Anfangsverdacht, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben. Tatsächlich wurden in der Wohnung des 20-jährigen einige Beweismittel beschlagnahmt, jedoch keine Waffen oder konkrete Anschlagspläne vorgefunden.  Festgenommen wurde der Mann, nachdem man bei der Durchsuchung Drogen auffand und der dringende Tatverdacht wegen unerlaubten gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln besteht. Weitere Einzelheiten nennt die Staatsanwaltschaft derzeit nicht.

Die „Welt am Sonntag“ meldet am 1. November, dass der Mann im Zusammenhang mit den Terrorangriffen in Frankreich steht. Dabei bezieht sie sich auf Sicherheitskreise.

Autor:

Daniela Santo aus Lahr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen