Noch kein Bewerber in Mühlenbach
In der Region werden fünf neue Bürgermeister gesucht

Nicht nur in Steinach wird ein neuer Rathauschef gesucht.
  • Nicht nur in Steinach wird ein neuer Rathauschef gesucht.
  • Foto: Reinhold Heppner
  • hochgeladen von Anne-Marie Glaser

Kinzig-/Harmersbachtal (her) Gleich fünf neue Chefs werden in den nächsten Monaten in Rathäusern im näheren Umkreis gewählt. Zuvor hatten Haslachs Wähler bereits im März dieses Jahres mit Philipp Saar ein neues Stadtoberhaupt und als Nachfolger des langjährigen Bürgermeisters Heinz Winkler gekürt.

Nur sehr langsam kommt das Bewerbungskarussell für die Chefsessel in Bewegung. Die besten Voraussetzungen haben augenblicklich die Wähler in Hausach. Hier haben mit Frank Breig und Frank Silzer zwei Einheimische den Hut in den Ring um die Nachfolge von Manfred Wöhrle, der seit 16 Jahren die Geschicke der Stadt lenkt, geworfen. Frank Breig ist Polizeibeamter, sitzt für die CDU im Hausacher Gemeinderat. Frank Silzer ist Diplom-Verwaltungswirt, parteilos, wohnt in Gutach und arbeitet bei der Südwestdeutschen Verkehrs-Aktiengesellschaft verantwortlich im Bereich Absatz und Verkehr. Die Wahl in Hausach findet am Sonntag, 24. September, statt, sollte ein zweiter Wahlgang erforderlich werden, müssen Hausachs Wähler am 15. Oktober nochmals an die Urne.

Noch bis 30. November ist Frank Edelmann als Bürgermeister der Gemeinde Steinach im Amt. Seit 2001 ist er dort Chef im Rathaus, zuvor war Edelmann Hauptamtsleiter der Gemeinde Münstertal. Eine Bewerbung ist bislang im Steinacher Rathaus eingegangen. Nicolai Bischler, Dipl. Finanzwirt (FH) möchte die Nachfolge Edelmanns antreten. Auch in Steinach wird am Sonntag, 24. September, gewählt, allerdings ist ein möglicher zweiter Wahlgang auf den 8. Oktober terminiert. Die offizielle Kandidatenvorstellung ist im Hauptort für den 14. September in der Steinacher Turnhalle und in Welschensteinach am 15. September in der Allmendhalle vorgesehen. Noch kein Bewerber zeigt bislang Interesse an der Stelle des Bürgermeisters von Mühlenbach und daran, Nachfolger von Karl Burger zu werden, der seit 1993 Bürgermeister des 1.700 Seelendorfes ist. Jedenfalls ist der Wahltermin ebenfalls auf Sonntag, 24. September, schon festgelegt. Ein zweiter Wahlgang würde dann am 8. Oktober stattfinden. Für die Kandidatenvorstellung ist die Gemeindehalle für den 13. September reserviert.

Ebenfalls noch kein Bewerber hat sich in Schenkenzell gemeldet. Die Gemeinde liegt zwar nicht mehr im Ortenaukreis, aber was dort geschieht, wird natürlich auch hier mit Interesse verfolgt. Der bisherige Amtsinhaber Thomas Schenk lenkt die Geschicke Schenkenzells seit 12. Januar 1994, seine Amtszeit endet somit am 11. Januar 2018. Die Bürgermeisterwahl in Schenkenzell findet am Sonntag, 15. Oktober, statt, ein eventuell notwendiger zweiter Wahlgang würde dann am 29. Oktober folgen.

Noch nicht viel bewegt sich in Oberharmersbach in Sachen Bürgermeisterwahl. Die Wahlveröffentlichung erfolgt am 4. August, erst danach sind Bewerbungen um die Nachfolge von Siegfried Huber möglich. Genau an seinem letzten Arbeitstag als Bürgermeister, also am 31. Dezember feiert Siegfried Huber sein 40-jähriges Dienstjubiläum. Vor seiner Amtszeit als Bürgermeister war Siegfried Huber Hauptamtsleiter in Oberharmersbach.

Etwas bedeckt halten sich die augenblicklichen Amtsinhaber noch bei der Frage nach ihren künftigen Tätigkeiten. Einzig Hausachs Bürgermeister Manfred Wöhrle sagt es klar. Der 67-jährige will künftig die Zeit als Pensionär genießen. Frank Edelmann möchte seine Zukunftspläne „noch für sich behalten“. Der 58-jährige Siegfried Huber aus Oberharmersbach hat für die Zeit nach der Bürgermeistertätigkeit etwas „im Plan“.

Autor:

Anne-Marie Glaser aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen