Tobias Uhrich ist neuer Bürgermeister
Kein zweiter Wahlgang notwendig

Das Ergebnis steht fest: Tobias Uhrich ist der neue Bürgermeister von Neuried - Applaus für ihn und seine Frau Andrea
5Bilder
  • Das Ergebnis steht fest: Tobias Uhrich ist der neue Bürgermeister von Neuried - Applaus für ihn und seine Frau Andrea
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Neuried (gro). Bereits im ersten Durchgang fiel am Sonntag, 21. Februar, die Entscheidung, wer Bürgermeister von Neuried wird. Mit 69,5 Prozent der Stimmen hat Tobias Uhrich die Wahl klar für sich entschieden. Ihm folgte auf Platz zwei mit 15,64 Prozent der Stimmen Jörg Reichenbach. Raphael Jung erreichte 7,53 Prozent, während Torsten Mundenast auf 7,26 Prozent kam. 

Um 18 Uhr hatten die Wahllokale geschlossen, dann begann die Auszählung. Um 19.54 Uhr verkündete Peter Heuken, Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses, das Ergebnis und gratulierte dem strahlenden Sieger. Tobias Uhrich erreichte in allen fünf Ortsteilen klar die Mehrheit der Stimmen.

"Ich bin heute demütig hiergefahren und nehme Ihren wahnsinnig großen Auftrag entgegen", so Uhrich. Er dankte seiner Frau und allen Unterstützern, aber auch den Mitkandidaten für den fairen Wahlkampf, der in Zeiten von Corona eine besondere Herausforderung war. "Ich danke allen, die mich gewählt haben", so Uhrich, der sich auch an die wendete, die nicht ihre Stimme für ihn abgegeben hatten: "Ich möchte Bürgermeister für alle Neurieder sein."

Auf das Ergebnis warteten nicht nur einige Bürger in der Herbert-Adam-Halle, es waren auch die Bürgermeister aus Durbach, Andreas König, Schwanau, Wolfgang Brucker, und Schuttertal, Matthias Litterst sowie Volker Schebesta, MdL. Auch Alt-Bürgermeister Hermann Mild informierte sich vor Ort.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen