Rezept: Quiche Lorraine mit einem kleinen Extra
Herzhaft gefüllt

 Josef Kasper, Kasperhof, Oberkirch-Nußbach, Der Bauernladen, Offenburg und im Schäfers Eck in Lahr
  • Josef Kasper, Kasperhof, Oberkirch-Nußbach, Der Bauernladen, Offenburg und im Schäfers Eck in Lahr
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Christina Großheim

Das braucht's:
Für den Teig: 

  • 170 g Mehl Typ 550
  • 80 g Weizenvollkornmehl
  • 125 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Ei

Für den Belag:

  • 1 bis 2 Tomaten, gewürfelt
  • 200 g gekochter Schinken in dünne Streifen geschnitten
  • 100 g Speck in Streifen geschnitten
  • 100 g geriebener Bio-Urberg-Käse oder ein anderer Bergkäse
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • 200 ml Sauerrahm 10 Prozent
  • 70 ml Milch
  • 120 ml Sahne
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer

So geht's: Das Mehl in eine Rührschüssel sieben. In die Mitte mit der Hand eine Mulde drücken. Die Butter in Flöckchen auf den Mehlrand setzen. Zucker und Salz darüber streuen. Das Ei in einer Tasse verquirlen und in die Mehlmulde geben. Alle Zutaten mit dem Handrührgerät oder der Rührmaschine mit dem Knethaken rasch durchkneten, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Da der Teig schnell klebrig wird, sollte er zügig hergestellt werden. Falls der Teig zu trocken ist, kann etwas Milch oder Wasser hinzufügt werden. Sollte er zu nass sein, noch etwas Mehl zugeben. Anschließend den Teig flach zusammendrücken und abgedeckt im Kühlschrank mindestens eine halbe Stunde kühl stellen und ruhen lassen.

Den gekühlten Teig zu einer drei Millimeter hohen Teigplatte ausrollen. Den Mürbeteig in eine gefettete Springform mit 26 Zentimeter Durchmesser geben. Dabei sollte ein drei Zentimeter hoher Rand stehengelassen werden. Mit der Gabel den Teigboden ein paar Mal einstechen, damit es beim Backen keine Blasen gibt.

Nun verteilt man den Schinken und den Speck gleichmäßig auf dem Mürbeteigboden. Am Schluss werden die Tomatenstücke über Schinken und Speck gestreut.

Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Sahne, Milch, Sauerrahm und geriebenen Käse dazu geben, nochmals alles gut mit einem Rührbesen vermischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dabei sollte man mit dem Salz zurückhaltend sein, da es sowohl im Käse als auch im Speck und Schinken enthalten ist. Die Eier-Milch-Sahne-Mischung gleichmäßig in die Form über den Speck, Schinken und die Tomatenwürfel gießen. Im auf 180 Grad Celsius – bei Ober- und Unterhitze – vorgeheizten Backofen die Quiche auf mittlerer Schiene 50 bis 60 Minuten backen.

Die fertige Quiche aus der Springform lösen. Sie schmeckt am besten, wenn sie noch warm ist, begleitet von einem knackigen Feldsalat.

Autor:

Christina Großheim aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen