Bevor endgültig der Winter kommt
Bauhofmitarbeiter sorgen für laubfreies Oberkirch

Bauhofmitarbeiter beseitigen Laub in der Hansjakobstraße in Oberkirch.
  • Bauhofmitarbeiter beseitigen Laub in der Hansjakobstraße in Oberkirch.
  • Foto: Georg Knapps/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Sebastian Thomas

Oberkirch (st). In diesen Tagen sind täglich vier bis sechs Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt Oberkirch mit der Laubbeseitigung beschäftigt. 3.500 Bäume auf städtischen Grundstücken sorgen dabei für Arbeit.

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Oberkirch kommen im Laufe des Herbstes 1.200 bis 1.500 Kubikmeter Laub zusammen. Diese großen Mengen werden durch den Bauhof eingesammelt.

Laubfall bei der Eiche erst im Januar

Am meisten zu tun haben die Bauhofmitarbeiter in der Zeit Oktober und November eines jeden Jahres, heißt es in der Mitteilkung weiter. Aber auch bis ins Frühjahr hinein gelte es noch Laub zu beseitigen. Denn im Gegensatz zum frühen Laubfall der Rosskastanie fallen laut Aussage der Stadt bei der Eiche erst im Januar oder Februar die Blätter vom Baum.

Beeindruckend ist auch die Zahl der Bäume, die auf öffentlichen Flächen in Oberkirch stehen. Allein im Gebiet der Kernstadt sind dies über 2.500 Bäume. Noch einmal knapp 1.000 Bäume stehen auf dem Gebiet der Ortschaften. Doch nicht alle der fast 3.500 Bäume haben Laub an den Ästen.

Landwirte nutzen Laub weiter

Darunter sind auch zahlreiche Nadelgehölze. Vom herbstlichen Laub werden alle öffentlichen Plätze geräumt. Dies sind die Fried- und Schulhöfe sowie die Freiflächen der Kindergärten und deren Spielflächen. Außerdem räumen die Bauhof-Mitarbeiter Spielplätze und Rasenflächen wie den Stadtgarten oder am Rathaus sowie den Ortsverwaltungen.

Landwirte holen dort dann das Laub für ihren Betrieb ab und nutzen es für die Bodenverbesserung. Kosten für die Laubentsorgung entstehen der Stadt laut eigener Aussage dabei keine.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen