Oberkircher Fußgängerzone
Lange Variante wird eingerichtet

Die Archivaufnahme zeigt einen Blick in die Oberkircher Fußgängerzone.
  • Die Archivaufnahme zeigt einen Blick in die Oberkircher Fußgängerzone.
  • Foto: Guido Gegg/Stadt Oberkirch
  • hochgeladen von Matthias Kerber

Oberkirch (st). Die lange Variante der Oberkircher Fußgängerzone wird am Freitag, 16. April, eingerichtet. Die saisonale Lösung hat sich für Oberkirch bewährt, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Die Umstellung von der kurzen Wintervariante auf die längere erfolgt gewöhnlich zum Termin des Frühlingsfests, so der Beschluss des Gemeinderates aus dem Jahr 2019. Dieses muss leider coronabedingt in diesem Jahr erneut ausfallen.

Daher wurde die Entscheidung getroffen, die lange Variante der Fußgängerzone zum 16. April einzurichten. Die Umstellung auf die kurze Wintervariante wird dann zum Termin des Mantelsonntags im Oktober erfolgen.

Erfahrungen sind gut

Die Erfahrungen mit der vom Gemeinderat beschlossenen Lösung einer saisonal kurzen beziehungsweise langen Fußgängerzone sind gut.

Die Länge der Oberkircher Fußgängerzone wechselt zwei Mal im Jahr. Damit soll im Sommer der deutlich gestiegenen Aufenthaltsqualität und schönen Atmosphäre mehr Raum in der langen Fußgängerzone eingeräumt werden. Im Winter, wenn es keine Außengastronomie gibt und der August-Ganther-Platz weniger frequentiert ist, soll dadurch die direkte Erreichbarkeit der Innenstadt unterstützt werden.

Autor:

Matthias Kerber aus Offenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen