Hoffnung auf ein Schnäppchen
Oberkirch räumt Bestand im Fundbüro

Oberkirch (st). Das Fundbüro der Stadt Oberkirch führt diesen Freitag, 22. März, eine Versteigerung im Feuerwehrhaus in der Eisenbahnstraße durch. Bei der Auktion werden ab 14.15 Uhr wieder all die Fundsachen aufgerufen, die nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist zur Versteigerung freigegeben wurden.

Fahrräder sind der Klassiker

Laut einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung Oberkirch finden sich neben Fahrrädern, auch Schirme, Uhren und Handys immer wieder im Fundbüro ein. Aber auch Bekleidung wie Fahrradhelme finden ihren Weg ins Fundbüro. All dies wird in regelmäßigen Abständen, falls sich nicht der Eigentümer ermitteln lässt, versteigert.

Meist ein bis zwei Mal werden die Versteigerungen durch das städtische Fundbüro organisiert und im Feuerwehrhaus Oberkirch durchgeführt. Eine Viertelstunde haben alle Bietenden Zeit, um sich die Fundsachen genauer anschauen zu können.

Mindestgebot bei Fahrrädern: fünf Euro

Danach werden die einzelnen Fundsachen zur Auktion aufgerufen. Bei Fahrrädern gilt ein Mindestgebot von fünf Euro, für alle  sonstigen Fundsachen ein Euro. Auf diese Art und Weise kommen 300 bis 400 Euro an Einnahmen zusammen, die dem allgemeinen städtischen Haushalt zukommen.

Die Anzahl der dem Bürgerbüro zukommenden Fundsachen bleibt seit einigen Jahren mit 100 relativ konstant. Anwohner rufen immer wieder im Bürgerbüro an und teilen diesem mit, dass seit längerer Zeit ein herrenloses Fahrrad in ihrer Straße abgestellt ist.

Aber auch beim Polizeiposten in Oberkirch gehen solche Meldungen ein. Sechs Monate warten dann die Fahrräder auf ihren eigentlichen Eigentümer. Meldet sich innerhalb der sechs Monate nicht der Besitzer und verzichtet der Finder auf seinen Fund, so kommen die Fundsachen zur Versteigerung.

Autor:

Sebastian Thomas aus Achern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen