Leiter des Amts für Landwirtschaft
Arno Zürcher hat übernommen

Arno Zürcher, ist der neue Leiter des Amts für Landwirtschaft des Ortenaukreises und tritt damit die Nachfolge von Rainer Moritz an.
  • Arno Zürcher, ist der neue Leiter des Amts für Landwirtschaft des Ortenaukreises und tritt damit die Nachfolge von Rainer Moritz an.
  • Foto: LRA
  • hochgeladen von Rembert Graf Kerssenbrock

Ortenau (st). Arno Zürcher (55) hat zum 1. März die Leitung des Amts für Landwirtschaft beim Landratsamt Ortenaukreis und die Leitung der Fachschule für Landwirtschaft des Ortenaukreises übernommen. Der studierte Agraringenieur folgt auf Rainer Moritz, der Ende Februar in den Ruhestand getreten ist.

„Ich freue mich, dass wir mit Arno Zürcher einen erfahrenen Experten der Landwirtschaft mit langjähriger Berufserfahrung für diese wichtige Position im Ortenaukreis gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass er sich intensiv für unsere Landwirtinnen und Landwirte, für eine nachhaltige Landwirtschaft und die Produktion regionaler Lebensmittel einbringen wird“, kommentiert Landrat Frank Scherer die Personalentscheidung.

In Meißenheim aufgewachsen

Arno Zürcher ist in Meißenheim auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Tabakbau aufgewachsen. Nach dem Studium der Agrarwissenschaften in Hohenheim und dem Graduiertenstudium Ökologische Wasserwirtschaft an der Universität Karlsruhe und der Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungsanstalt (LUFA) Augustenberg sammelte er zwei Jahre Erfahrung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Hydrologie und Wasserwirtschaft der Universität Karlsruhe.

2002 wechselte Arno Zürcher in die Landwirtschaftsverwaltung des Landes Baden-Württemberg. Nach dem zweijährigen Referendariat in Bruchsal begann er seine Laufbahn am Ministerium für Ländlichen Raum im Referat für Ausgleichsleistungen und Agrarumweltmaßnahmen. Ab 2008 war er bereits für vier Jahre beim Amt für Landwirtschaft des Ortenaukreises, wo er für die Beratung und Förderung landwirtschaftlicher Unternehmen zuständig war; ferner war er als Fachlehrer an den Fachschulen für Landwirtschaft in Offenburg und Emmendingen-Hochburg tätig.

Von 2012 bis Anfang 2015 leitete er am Landwirtschaftlichen Technologiezentrum (LTZ) Augustenberg das Sachgebiet Nachwachsende Rohstoffe, wo er sich mit den ökologischen und ökonomischen Rahmenbedingungen für den Anbau nachwachsender Rohstoffe auseinandersetzte. Zuletzt leitete Arno Zürcher am Landwirtschaftsamt des Landkreises Karlsruhe die Abteilung Landwirtschaftliche Produktion, Kontrollen, Schule und Ausbildung, wo er schwerpunktmäßig für die Fachschule für Landwirtschaft verantwortlich zeichnete.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Leiter des Amts für Landwirtschaft mit seiner Fachschule und die Zusammenarbeit mit den Kollegen im Landratsamt. Besonders freue ich mich auf die Mitarbeit am Erhalt einer nachhaltigen flächendeckenden Landbewirtschaftung im Einklang mit der Natur und Umwelt sowie die Weiterentwicklung der Vermarktung regionaler Nahrungsmittel. Hierzu ist eine an die Struktur und Vielfalt des Ortenaukreises angepasste Fort- und Weiterbildung der Landwirtinnen und Landwirte unter Nutzung neuer Medien und Technologie notwendig. Ein besonderes Interesse liegt mir auch an einem würdevollen Dialog zwischen den einzelnen Gruppen in der Weiterentwicklung der Landwirtschaft zu mehr Tierwohl, Klimaschutz und Biodiversität im Ortenaukreis, den wir als Fachbehörde gerne unterstützen werden“, so der neue Amtsleiter.

Autor:

Rembert Graf Kerssenbrock aus Kehl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen