Ihre Begleiterin durch die Woche
Einsatz für andere und Gott begegnen

Sarah Kuschel

„36 Grad und es wird noch heißer“, singen "2Raumwohnung". Flüsse trocknen aus, Wiesen werden braun und Pflanzen lassen ihre Köpfe hängen. Alles dürstet nach kühlem, frischem Wasser. Wie die Natur so braucht auch der Mensch Wasser und Nahrung, um leben und sich entfalten zu können. Jesus sagt: Wenn jemand dürstet, so komme er zu mir und trinke! (Joh 7,37)

Im September starten wieder über 1.500 Freiwillige einen Freiwilligendienst (FSJ/BFD) beim Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg. Sie möchten ihren Durst auf das Leben stillen, suchen nach Gemeinschaft, wollen sich für andere einsetzen und begegnen Gott. Sie begeben sich in neue, spannende und bisweilen herausfordernde Situationen, lassen ihre Seele aufleben und mit neuen Erfahrungen und zwischenmenschlichen Begegnungen beschenken.

Bei diesem Dienst am Nächsten erleben die Freiwilligen eine neue Sinnhaftigkeit ihres Tuns und strahlen oft von innen heraus, wenn sie ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Ich wünsche jedem von uns jede Menge Erlebnisse und Begegnungen mit Menschen und Gott, die unseren Durst nach Gemeinschaft und Sinnhaftigkeit stillen.

Sarah Kuschel
Bildungsreferentin
Diözesancaritasverband
Regionalbüro Offenburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen